Mangold mit weißen Bohnen und Oliven zum Jahr der Hülsenfrüchte

Mangold ist eines meiner Lieblingsgemüse und in Verbindung mit Hülsenfrüchte eine interessante Kombination. Mittlerweile haben es zwei Rezepte mit Mangold auf meinen alltagstauglichen Foodblog geschafft. Eine Pasta in würziger Mangoldsoße und die Indische Mangold-Kichererbsen-Pfanne. Die vegane Pasta ist eines der meistaufgerufenen Rezepte auf meinem Blog. Noch läuft das Jahr der Internationalen Hülsenfrüchte und dafür stelle ich das Rezept zur Verfügung. In meiner Küche gibt es sehr oft Hülsenfrüchte, dies seht ihr an diesen Rezepten.

Süßkartoffel Linsen-Gratin mit Spinat und Sesam

Vegane Gelbe Linsen-Bratlinge

Vegane griechische braune Linsensuppe

mediterrane Linsen aus dem Backofen

Hirse-Salat mit Linsen 

Grüne und rote Käsespätzle mit Zwiebeln 

zweifarbiger Bohnensalat mit Oliven

Argentinisches Chili con Carne

mangold-bohnen-mit-oliven

Was braucht ihr:

250 g weiße Bohnen

4-5 Zweige Thymian

20 schwarze Oliven

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

2 Mangoldstauden

ca. 400 ml Gemüsebrühe

200 ml Sojacusine

Pfeffer aus der Mühle

Meersalz

Muskat

10 Basilikimblätter

2 TL getrocknete italienische Kräuter

mangold-bohnen-mit-oliven-1

So geht’s:

Die Bohnen werden im Schnellkochtopf ca. 30 min weich gegart. Das geht sogar ohne am Vorabend die Bohnen im kaltem Wasser einzuweichen.

Bohnen kochen ohne Schnellkochtopf:

In dem Fall beträgt die  Kochzeit für weiße Bohnen ca. 1 ½ – 2 Stunden. 12 Stunden eingeweichte weiße Bohnen benötigen nur ca. 60 Minuten.

Mangoldblätter von den Stielen trennen. Stiele klein schneiden, Blätter in feine Streifen schneiden, getrennt waschen. Zwiebeln und Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Olivenöl in einer hohen Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel ca. 3-5 Minuten glasig dünsten. Nun den Knoblauch zufügen und kurz mitdünsten lassen.

Dann die Stiele zufügen und weitere Minuten dünsten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und ca. 5 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Dann die Blätterstreifen beigeben, mitköcheln lassen, bis diese zusammenfallen, dabei häufig umrühren. Wenn die Mangoldblätter gar sind, die Kräuter beigeben und die Sojasahne unterrühren. Nicht mehr kochen lassen! Die Mangoldsoße wird mit Salz, Pfeffer und Muskat abgeschmeckt.

Zu dem Mangoldgemüse werden die weißen Bohnen untergemengt und mit den Oliven verfeinert. Das Mangold-Bohnen-Gericht abschmecken mit Salz, Pfeffer und Muskat.

Blogevent – International Year of Pulses 2016

Vielen Dank Matthias von Culinaryfarm für den tollen Aufruf Anfang Januar 16. Wenn ihr noch an der Nikolaus-Verlosung mitmachen wollt, ist bis heute 23.59 Uhr noch Zeit-  Verlosung zum Nikolaustag am 6.Dezember.Gewinnen könnt ihr das Buch „100 Foodblogger haben wir gefragt“ mit Rezepten aus den Vierjahreszeiten. 

Eure Herzensköchin

Verlosung zum Nikolaustag am 6.Dezember von dem „Koch-und Backbuch 100 Foodblogger haben wir gefragt“

Ein Koch-und Backbuch mit Rezepten aus der Foodblogger-Szene, genau die Idee hat der ars vivendi verlag aufgegriffen. Herausgeberin ist Simone Goller, die als Lektorin des ars vivendi Verlag arbeitet und immer auf der Suche nach neuen Trends in der Food-Blogger-Branche ist. In dem Buch sind Rezepte aus allen Vier Jahreszeiten vertreten. Im Kapitel Winter sind jetzt zur Vorweihnachtszeit ansprechende Rezepte zu finden. Unter anderem aus der süßen Rubrik Lebkuchenmuffins, Spekulatitius-Kirsch-Törtchen, Elisenlebkuchen, Zimtsterne, Lebkuchensoufflé und Spekulatiuscreme. Aus dem herzhaften Bereich ein Rotkohlsalat, Entenbrust an Hokkaido-Kürbis-Püree und eine Grünkohl-Pesto.

Der Clou ist, dass die Lektorin mich gefragt hat, ob ich Spass hätte, an dem Buch mitzuwirken. Nach einer Bewerbungsphase von vielen Foodbloggern wurde ich ausgewählt. Mein Rezept gehört auch zu der Kategorie Winter, es sind die Cranberry-Vanille-Schokoladen-Cookies.

Cranberry-Vanille-Schokoladen-Cookies

Die offizielle Druckfahne könnt ihr hier unter Buchseite sehen. Für euch liebe treue Leser und alle Spontan-Blogbesucher hat mir der ars vivendi verlag 3 Exemplare zur Verlosung zur Verfügung gestellt.

cover-foodblogger

 

VERLOSUNG AB JETZT BIS 8.12.2016 UM 23.59 UHR

Was müsst ihr dafür tun?

 

Schreibt mir was euch an den Foodblogs so gefällt, entweder in die Kommentarfunktion im Fooblog Herzensköchin,  über die Socialmedia-Kanäle  oder per Email an herzenskoechin@t-online.de

Ich freu mich, wenn Du diesen Blogpost teilst, sei es auf Facebook, Twitter, Instagram, Google+ oder im eigenen Blog. Dafür erhält ihr ein zweites Los und eure Gewinnchancen steigen. Bitte notiert das Teilen im Kommentar, damit ich euch dann auch 2 Lose ausstellen kann

Teilnehmen könnt ihr ab sofort bis Donnerstag, den 08.Dezember 2016 23.59 Uhr. Am 9.Dezember  lose ich aus .Falls Du einen Blog / Facebook-Seite mit Impressum hast, finde ich Deine Mailadresse dort. Falls nicht, hinterlasse bitte Deine Mailadresse im Kommentar, oder schreibt mir eine kurze Mail an herzenskoechin@t-online.de. Der Gewinner hat eine Woche Zeit, mir seine Postadresse mitzuteilen. Tut er/sie das nicht, lose ich neu aus.

Ausschluß & Datenschutz

Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Der Gewinner erhält die beschriebenen Artikel (siehe Foto). Teilnehmen dürfen aus rechtlichen Gründen nur Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland, Schweiz und Österreich

Datenschutzerklärung: Das Päckchen wird direkt durch den Verlag  versendet. Eine Weitergabe der Adresse an Dritte erfolgt nicht.

Unabhängigkeit von Facebook
Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Informationen werden [dem/den Empfänger(n) der Informationen] von dem Teilnehmer und nicht von Facebook bereitgestellt. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel bestätigt der Teilnehmer eine vollständige Freistellung von Facebook.

Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel bestätigst Du, dass Du die Gewinnspielregeln gelesen hast und einverstanden bist.

 
Wenn ihr neu hier seid, erstmal herzlich willkommen und wissenswert für euch: eure Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern müssen erst von mir freigeschaltet werden

Nun wünsche ich euch viel Glück und ich bin gespannt auf die Gewinner  des  tollen Foodblogger-Kochbuchens.

Gewonnen haben @frau_podenco, @habannabahlibi und @oh_johanna, bitte sendet mir über Instagram oder an herzenskoechin@t-online.de eure Anschrift. Ich gebe sie dann an den arsvivendi -verlag weiter. Herzlichen Glückwunsch!

EURE HERZensköchin

Pasta mit Rosenkohl, Trockenpflaumen und gerösteten Haselnüssen [vegan]

Gestern war die Stegbrücke zum Starnberger See etwas angefroren, bei -9 Grad in der Nacht sind selbst die Wasserpfützen gefroren. Ich liebe diese klirrende Kälte mit der Kombination des blauen Himmels und Sonnenschein. Genau dann zieht es mich mit meinen Nordic Walking Stöcken ins Freie. Ich genieße die kühle, saubere oberbayerische Luft. Die gute Luft entwickelt mächtig Hunger und Ideen. Nach einer Luft-Inspiration ist diese Pasta mit Rosenkohl, Trockenpflaumen und gerösteten Haselnüssen entstanden. Ein einfaches Rezept für solche die sich an den Feind Rosenkohl wagen wollen. Ein weiteres Rezept auf dem Blog ist Rosenkohl-Pasta mit Tomatensoße. Das Bild ist eines der ersten Stunde, ich denke mein Foodblog war 6 Monate alt.

rosenkohl-pasta-mit-trockenpflaumen-und-haselnuessen

Was braucht ihr dafür:

500 g Rosenkohl

2 Knoblauchzehen

250 g Nudeln (ich: Farfalle)

10 kalifornische Trockenpflaumen

2 Handvoll Haselnüsse

Haselnussöl

Olivenöl

rosenkohl-pasta-mit-trockenpflaumen-und-haselnuessen

So geht’s:

Von dem Rosenkohl werden die äußeren Blätter entfernt und den unteren Teil vom Strunk entfernt. Den Rest vom Strunk schneidet ihr über Kreuz mit einem kleinen Messer. Der Strunk ist fester ist als die Blätter,  durch das Einschneiden gart er gleichmäßiger .

Den Rosenkohl in einem Siebgarer dämpfen für ca. 10-15 Minuten, auf jeden Fall bis er aldente ist. Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. In dieser Zeit die Trockenpflaumen klein schneiden . Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Die Haselnüsse hacken und in etwas Haselnussöl in einer Pfanne anrösten und beiseite stellen.

Den gegarten Rosenkohl halbieren und in einer großzügigen Pfanne für ca. 3-4 Min. anbraten. Den Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten. Die Trockenpflaumen untermengen und alles gut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die fertigen Nudeln abschütten und etwas vom Nudelwasser zurückbehalten.

Die Nudeln mit dem Rosenkohlgemüse gut vermengen und je nach Bedarf noch eine Kelle vom Nudelwasser dazu geben. Auf Pastateller verteilen und mit gerösteten Haselnüssen bestreuen.

Heute ist der 1 Dezember und der Kulinarische Adventskalender geht an den Start.Am 19.Dezember bin ich mit einem Türchen dran. Eins verspreche ich euch, es gibt dort super tolle Preise zu gewinnen. Ich selbst habe dort den  Philips Suppenkocher gewonnen. Viel Spass beim Öffnen der Türchen.

Kulinarischer Adventskalender 2016

 

Eure Herzensköchin