Vegetarische Barbecue-Spieße

Vegetarische Barbecue-Spieße sind eine ideale Alternative für den Grill. Mit der Tomatenmark-Honig-Marinade schmecken die fleischlosen Spieße sehr köstlich.

Vegetarische Barbecue-Spieße

Vegetarische Barbecue-Spieße

300 g Champignons

1 rote Paprika

1 gelbe Paprika

1 Zucchini

1 Knoblauchzehe

2-3 El Olivenöl

5-6 EL Tomatenmark

1 TL Honig

Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

Oregano

So geht’s:

Die Pilze putzen und Stiele unten knapp abschneiden. Die Paprikaschoten waschen, Kerne und helle Haut entfernen und grob würfeln.Zucchini waschen und in breite Ringe schneiden. Pilze und Paprikawürfel bunt gemischt auf die Holzspieße verteilen.

Die Knoblauchzehe häuten und pressen. In einer Schüssel Knoblauch mit Olivenöl, Tomatenmark und Honig verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen – fertig ist die rote Sauce.

Die Gemüsespieße mit der roten Soße bestreichen in einer Pfanne ca. 10 Mintuten anrösten. Oder auf einen Grill legen. Die Paprika dürfen noch Biss haben.

So sehen sie dann maraniert aus, gebt acht auf dem Grill, öfters wenden und dass die Barbecue-Spieße euch nicht verbrennen. Dazu schmeckt Reis, Dips, Ajva.

Vegetarische Barbecue-Spieße

Gestern war es mal wieder soweit, von dem her habe ich heute ein Foto für euch, es ist schon ratsam sie sehr oft zu wenden, da sonst euch das Gemüse ankokelt

Vegetarische Barbecue-Spieße

Vegetarische Barbecue-Spieße
 
Zutaten
  • 300 g Champignons
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2-3 El Olivenöl
  • 5-6 EL Tomatenmark
  • 1 TL Honig
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Oregano
Anleitung
  1. Die Pilze putzen und Stiele unten knapp abschneiden. Die Paprikaschoten waschen, Kerne und helle Haut entfernen und grob würfeln.Zucchini waschen und in breite Ringe schneiden. Pilze und Paprikawürfel bunt gemischt auf die Holzspieße verteilen.
  2. Die Knoblauchzehe häuten und pressen. In einer Schüssel Knoblauch mit Olivenöl, Tomatenmark und Honig verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen – fertig ist die rote Sauce.
  3. Die Gemüsespieße mit der roten Soße bestreichen in einer Pfanne ca. 10 Mintuten anrösten. Oder auf einen Grill legen. Die Paprika dürfen noch Biss haben.
  4. So sehen sie dann maraniert aus, gebt acht auf dem Grill, öfters wenden und dass die Barbecue-Spieße euch nicht verbrennen. Dazu schmeckt Reis, Dips, Ajva.

 

Eure Herzensköchin

 

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Vegetarische Barbecue-Spieße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

: