Badische Sauerkraut-Spätzle

Badische Mission 3

Aus dem Pala-Verlag gibt es ein tolles Vegetarisches Kochbuch“ Vegetarisches aus Omas Küche“ es enthält jede Menge Rezepte wie Oma fleischfrei kochte.Ein Rezept ist mir sofort ins Auge gestochen – Die Sauerkrauts-Spätzle- Sehr oft hat meine Mutter dieses Gericht gekocht, wenn mal Sauerkraut übrig blieb. Es war einer meiner Lieblingsessen früher daheim. Dieses Rezept ist vollwertig, das heißt die Spätzle sind aus Vollkorn. Da ich eine Getreidemühle besitze, mahle ich das Korn frisch. Das ganze Gericht schmeckt dadurch kräftiger.

Sauerkraut-Spätzle oder Luises Krautspätzle

Sauerkraut-Spätzle

Was braucht ihr:

1 Zwiebel

500 g Sauerkraut

1 Lorbeerblatt

5 Wacholderbeeren

250 ml Gemüsebrühe

etwas Weißwein

Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

So geht’s

Aus 4 Eier, 250 g Weizenvollkornmehl, Meersalz und ein Schuß Mineralwasser wird ein Spätzleteig zubereitet. Der Teig wird solange geschlagen bis er Blasen wirft.Dann ruht er ca. 30 Minuten, dabei quillt er noch nach und die Kleberstoffe im Mehl verbinden sich.

Eine Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, dies in einem Topf mit etwas Fett andünsten. Dann Sauerkraut mit dem Lorbeerblatt und den Wacholderbeeren dazugeben.Mit Gemüsebrühe und Weißwein begießen und etwa 20 Minuten garen.Da wir Badenser das Essen gerne mit viel Soß haben, gieße ich wenn sich das Kraut zu arg aufsaugt mit der Gemüsehbrühe, immer mal wieder Wasser nach. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Spätzle während das Sauerkraut kocht zubereiten. Dazu ausreichend Wasser zum Kochen bringen, Wasser wie Nudelkochwasser salzen. Die Spätzle in das Wasser geben. Ich habe mal wieder mein Spätzlewunder genommen.Sauerkraut und Spätzle gut vermischen, dies ergibt die Kombi Sauerkraut und Spätzle.

Quelle: Vegetarisches aus Omas Küche, Jutta Grewe, Pala-Verlag

Herzlichen Dank an den Pala-Verlag welcher mir das Buch zur Rezension zur Verfügung gestellt hat.

Eure Herzensköchin

6 Gedanken zu „Badische Sauerkraut-Spätzle

Kommentar verfassen