Käsekuchen mit Vollkornboden

Käsekuchen liebe ich, er ist so schön saftig und einfach ein Klassiker. Er durfte auf meiner Geburtstagskuchentafel nicht fehlen. Es gibt soviele unterschiedliche Rezepte davon. Mein Käsekuchen ist sahnefrei, vollwertig und durch den Mürbeteig mit Vollkornkornteig hat er ein knuspriger Boden. Den Vanillezucker stelle ich selbst her, indem ich Rohrzucker mit Vanillemark mische und die Vanilleschote dazu lege. Denn die Schote hat das meiste Aroma. Immer wenn ich eine Vanilleschote in der Küche brauche, kommt die Schale zum Vanillezucker dazu, zumeist fülle ich dann auch Rohrzucker nach.

Käsekuchen vollwertig

Was ihr für diesen leckeren Kuchen braucht:

230 g Weizen, gemahlen

100g kalte Butter

80 g Vollrohrzucker

1 Prise Meersalz

1 Prise Vanille, gemahlen

2-3 El kaltes Wasser

Weizenvollkornmehl mit Butter, Zucker und Gewürzen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Diesen dann für ca 30 Minuten kalt stellen.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen und in einer gefetteten Springform auswellen, dabei einen ca. 3 cm hohen Rand hochdrücken. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Für die Füllung

250 g Buttter

200 g Rohrzucker

3 TL Vanillezucker

6 Eier

Mark von 2 Vanilleschoten

70 g Speisestärke

1 kg Magerquark

Abrieb einer Zitronenschale

1-2 EL Zitronensaft

Den Backofen auf 180° Grad vorheizen. Nun den Zucker, die Butter, Vanillezucker und das Mark der Vanille schaumig rühren. Die Eier und die Speisestärke mit dazu geben und kurz weiterrühren. Zuletzt den Quark mit unterrühren. Abgeschmeckt mit etwas Zitronenabrieb und Zitronensaft lässt den Käsekuchen nicht so süß schmecken. Die Füllung in die Springform geben und den Kuchen ca. 60 Minuten auf der untersten Schiene backen.

Käsekuchen vollwertig

 

Wie reißt der Kuchen in der Mitte nicht ein?

Ich habe den Kuchen nach 20 und 40 Minuten rundherum mit einem kleinen Messer ca. 1 cm vom Rand entfernt eingeschnitten. So kann er sich besser setzen. Dann habe ich nach einem Tipp nach 40 Minuten raus geholt aus dem Ofen und 5 Minuten draußen gelassen. Danach wieder ab in Ofen und ca.20 Minuten weitergebacken.Nach dem Ende der Backzeit den Käsekuchen ca. 15 Minuten im Ofen auskühlen lassen. Dann nehmt ihn heraus und lässt ihn beim Zimmertemperatur in der Springform auskühlen. Nicht wundern der Kuchen sackt etwas zusammen, so kriegt er die schöne Käsekuchenform.

Eure Herzensköchin

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen