Kürbis-Salbei-Pasta

In meinem Blog findet ihr ja schon allerhand Kürbisrezepte. Ich finde es einfach grossartig was wir aus diesem Fruchtgemüse alles zaubern können. Die meisten kennen die Kürbissuppe in vielen Variationen. Heute gibt es ein mediterranes Kürbisrezept mit süditalienischen Nudeln Orecchiette und Salbei. Dieses Gericht ist wirklich ein Gedicht und schön für Gäste und Kürbisliebhaber.

Kürbis-Salbei-Pasta

Die Zutaten:

500g Hokkaido-Kürbis

1 Zwiebel

1/2 rote Chilischote

ca.20 Blätter Salbei

2 EL Olivenöl

100 ml Gemüsebrühe

100 ml Orangensaft

4 EL Zitronensaft

250 g Orecchiette

1 EL Butter

50 g Gouda

100 ml Sahne

50 g geriebener Parmesan

Pfeffer aus der Mühle

Meersalz

1 Knoblauchzehe

So geht’s

Hokkaido waschen, vierteln, das faserige Kerngewebe mit Kernen entfernen, längs in 2 cm dicke Spalten schneiden und diese in ca. 2 cm groß würfeln. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Chili ggf. entkernen und fein hacken. Salbei kalt abbrausen,trocken schütteln und Blätter abzupfen.Knoblauch in feine Scheiben schneiden.

Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln andünsten für ca. 2-3 Minuten, Chili und Kürbis dazugeben und weiter anbraten. Knoblauch untermengen und mit Gemüsebrühe, Orangen- und Zitronensaft ablöschen.Ca. 15 Minuten dünsten.Nudeln in reichlich Salzwasser al dente garen und abgießen.

Butter in der Pfanne zerlassen und ca. 12 Salbeiblätter darin knusprig anbraten und zur Seite stellen. Restliche Salbeiblätter in feine Streifen schneiden.Gouda und Parmesan fein reiben.

Sahne und Käse der Soße zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gehackten Salbei unterrühren. Nudeln mit Soße anrichten, mit Kürbiskernen bestreuen unddekorativ mit je 3 Salbeiblätter servieren.

Eure Herzensköchin

Print Friendly, PDF & Email

5 Gedanken zu „Kürbis-Salbei-Pasta

  1. Sonja sagt:

    Ich habe es letzte Woche gekocht.Hat sehr,sehr gut geschmeckt.Eine tolle Kombination, Kürbis
    und Salbei.Eine gute Alternative zu Kürbissuppe oder Kürbis aus dem Ofen.

Kommentar verfassen