Schoko-Sesam-Plätzchen

Im Moment sind Plätzchenrezepte der Renner in den vielen Foodblogs. Insbesondere die ganzen Foodblog-Adventskalender wie der Kulinarische Adventskalender von  Zorra oder der Adventskalender Foodblogs für Leser von LanisLeckerEcke zeigen dort die ganz Tradtionellen und auch Außergewöhnliche. Wie jedes Jahr backe ich auch die Klassiker „Vanillekipferl“ , „Spitzbube“, „Zimt-Vanillesterne“ und die süßen „Schneeflöckchen. Nun sucht der Blog Lunch for one Plätzchen aus aller Welt. Ich bin fündig geworden, ich würde sagen diese Plätzchen kommen aus dem Orient. Bei Sesam und geröstete gehackte Mandeln kann das nur sein. Auf alle Fälle habe ich die Inspiration von Alnatuara. Wie immer sind ein paar Feinheiten in der Rezeptur abgeändert.

Schoko-Sesam-Plätzchen

Für 50 Stück braucht ihr:

80 g Butter

150 g Rohrzucker

1 Ei

1 Prise Meersalz

20 ml Kaffeesahne

1 TL Backpulver

10 g Kakao

50 g gemahlene Haselnüse

20og Weizenmehl Typ 505

50 g feine Bitterschokolade

50 g Sesam

50 g gehackte Mandeln

Schoko-Sesam-Plätzchen

So geht’s:

Die Butter mit dem Zucker, Ei, Salz und Kaffeesahne zu einem glatten Teig verühren. Das Backpulver mit Kakao und Haselnüsse mischen und zu dem Mehl geben. Die Schokolade reiben und mit dem Teig verkneten. Den Teig nun 1/2 Stunde in Kühlschrank.

Den Sesam und die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen und zu 2 cm dicken Rollen formen. Von der Rolle jeweils 1 cm Stück abschneiden und die Oberfläche des Plätzchen in das Sesam-Mandel-Gemisch leicht andrücken.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° C 12 Min. backen.

Schoko-Sesam-Plätzchen

 Eure Herzensköchin

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Schoko-Sesam-Plätzchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.