Espresso-Mango-Lassi für Mangoseele

Heute bin ich schon wieder da und blogge, denn es gibt einen dicken Grund: Der Foodblog Mangoseele  feiert seinen 1.Geburtstag. Zur Feier des Tages gibt es bei ihr einen Blogevent. Gesucht werden Rezepte, natürlich mit Mango in der Zutatenliste. Da ist mir sofort unser Espresso-Mango-Lassi dazu eingefallen. Es ist optisch ein Hingucker, seht selbst.

Das Foto hat meine Tochter fotografiert mit ihrem Handy

Espresso-Mango-Lassi

Mango ist sowieso meine Lieblingsfrucht und ich bin dankbar, dass wir sie in Europa im Laden finden. Sie enthält jede Menge Betacarotin und zählt somit zu den wichtigsten  Antioxidanten.

Was braucht ihr dafür, wenn ihr 4 Gäste bewirtet:

4 Espresso

4-5 TL cremiger Joghurt pro Portion ( am besten den griechischen 10%)

1 Mango

Wie geht’s:

Zuerst löst ihr aus der Mango das Fruchtfleisch heraus

Das Mangofruchtfleisch  püriert ihr fein zu Fruchtmark, das geht am besten mit dem Pürierstab. Den Espresso kocht ihr wie es euch beliebt,ob mit dem klassischen Kocher aus dem Süden oder mit eure Espressomaschine.Das Mangomark,der Joghurt und Espresso werden geschichtet, so wie ihr es auf dem Foto seht. Zuerst das Mangomark, dann den Joghurt und am Schluss gießt ihr den Espresso dazu.

Nun wünsch ich euch viel Spass mit dem Lassi

Eure Herzensköchin

8 Gedanken zu „Espresso-Mango-Lassi für Mangoseele

Kommentar verfassen