Pasta mit grünem Spargel und Parmesan

Jetzt dachte ich am Freitag wir haben das letzte mal Spargel in der Saison und ich blogge erst nächstes Jahr wieder Spargelrezepte. Doch diese Pasta kann ich nicht aufheben bis nächstes Jahr. Sie schmeckt total köstlich und ist mit der Nudelsorte Paccheri einfach ein Hingucker.Der grüne Spargel hebt sich so toll farblich ab, dass da wirklich das Auge mit speist.Paccheri sind Riesenrohrnudeln und erinnert an die Calamari-Nudelsorte. Das Rezept habe ich bei moey’s kitchen gesehen, eine bewährte Foodbloggerin. Mit erhöhtem Spargelanteil und ohne Erbsen entsprach das Gericht meiner Interpretation. Dazu das Spargelwasser als Fond zu verwenden erschien mir ideal um die gesunden Nährstoffe mit zu essen.
Pasta mit grünem Spargel

Das braucht ihr dafür:

1 Zwiebel

2 EL Butter

2 EL Mehl 1050

1 kg grüner Spargel

500 g Paccheri

100 ml trockener Weißwein

500 ml Gemüsebrühe (aus dem Spargelgarwasser produziert)

200 ml Sahne

Bio-Zitronenabrieb
Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

Parmesan, frisch gerieben

 

So geht’s

Das Nudelwasser bringt ihr zum Kochen, bei 5 l dauert es ja ein Moment und die Nudelsorte braucht ca. 16 Minuten bis sie aldente sind.
Den Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden und das untere Drittel schälen. Die Stangen schneidet ihr schräg in etwa 3-4 cm lange Stücke.
Nun bringt ihr ca. 2 l Salzwasser in einem Topf zum Kochen und gart die Spargelstücke etwa 3-4 Minuten. Wenn ihr ganz dünnen grünen Spargel gekauft habt, verkürzt sich die Garzeit um 2 Minuten. Den Spargel mit einem Schaumlöffel herausnehmen und kalt abschrecken, damit behält er seine schöne grüne Farbe.
Von dem Spargelwasser fängt ihr 500 ml auf und würzt es mit einer Bio-Gemüsebrühe.

Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Butter bei mittlerer Temperatur in einem Topf zum Schmelzen bringen und die Zwiebelwürfel 2-4 Minuten andünsten lassen.Das Mehl über die Zwiebel-Butter-Masse stäuben, schnell und gut verrühren und einfach mit anschwitzen lassen. Mit der Spargelwasser-Gemüsebrühe nun ablöschen und mit einem Schneebesen gut verrühren, so entstehen keine Klümpchen und ihr habt eine glatte Soße. Weiterrühren und den Wein dazu, die Soße kurz aufkochen lassen und dann die Sahne einrühren. Diese Soße etwa 10 Minuten bei geschlossenem Deckel sanft köcheln lassen und gelegentlich darin umrühren.

Die Soße nun würzen mit Salz, Pfeffer und der abgeriebenen Zitrone, probieren,  nun die Soße in ein feines Sieb schütten und passieren. Diese feine Soße in ein weites Gargefäß schütten und nochmals kurz aufkochen lassen. Den Spargel dazu geben und vorsichtig unterheben.
In der Zwischenzeit war sicherlich die Pasta fertig, dies nun zur Spargelsoße geben und gut vermengen.

Jedem eine Portion auf den Teller und nach Geschmack etwas frischen Parmesan darüber reiben.

 

Mit diesem Gericht bin ich ganz mit dem Herzen in Italien

 

Eure Herzensköchin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s