Falafel mit Koriander-Dip

Noch ein paar Stunden und dann ist mein 1.Blogevent zu Ende, bisher sind ganz tolle Rezepte zusammen gekommen und ich freue mich selber schon auf die Zusammenfassung. Für euch als Leser gibt es dann viele neue Inspirationen. Bevor ihr jedoch von allen Mitmachenden des Blogevent die Rezepte vorgestellt bekommt, mache ich nochmal den Vorhang auf, für ein Kichererbsen-Rezept. Es sind die berühmten Falafel, jedoch in Sesam gewälzt und nicht in Panade.

Falafel mit Sesam

 

Was braucht ihr für 4 Personen:

250 g Kichererbsenmehl

50 g Speisestärke

200 ml Wasser

2 Zwiebeln fein gehackt

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

2 EL frischen Koriander

2 TL Cumin, gemahlen

2 TL Meersalz

300 g Sesam zum Wälzen der Bällchen

Alle Zutaten zu einem Teig verrühren und 5 Minuten quellen lassen. Aus dem Teig Bällchen rollen und in Sesam wälzen. Die Falafel in reichlich Sesamöl von beiden Seiten in der Pfanne kurz anbraten.

Falafel mit Sesam

Koriander-Dip

250 g Joghurt

1 Bund Koriander

1 Knoblauchzehe

1-2 EL Zitronensaft

1/4 Tl Kumin

Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

So geht’s

Koriandergrün waschen,abtrocknen, die Blättchen abzupfen.Knoblauchzehen schälen und fein pressen. Die Korianderblättchen fein hacken. Den Joghurt mit den Kräutern und dem Knoblauch vermengen.Den Dip mit den Gewürzen abschmecken nach Geschmack noch etwas Zitronensaft dazu. Fertig!

 

Tipp:

Mit Schafskäse und einem grünen Salat oder einem Hirtensalat servieren

Eure Herzensköchin

 

 

 

 

3 Gedanken zu „Falafel mit Koriander-Dip

  1. Julia sagt:

    Oh toll! Ich liebe Falafel. Hab ich schon ewig nicht mehr gemacht… wenn ich das jetzt hier so sehe bekomme ich richtig Appetit 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Julia

Kommentar verfassen