vegane Brokkolicremesuppe mit gerösteten Mandeln an Mandelschaum

Schon früher als Kind habe ich so gerne Suppen gegessen, am liebsten eine heiße Bouillon mit einer netten Einlage. Heute ist es immer noch so, dass ich kein Suppenkasper bin, sondern Suppen oft koche. Diese Brokkolicremesuppe mit Mandelschaum ist vegan und spontan in dieser Création in meinem Kopf entstanden. Oft kommen mir die Inspirationen beim Einschlafen im Bett oder sogar morgens beim Aufwachen. Heute präsentiere ich euch diese feine Suppe, die ich für ein Mehrgänge-Menü mit Freunden serviert habe. Brokkoli ist ein super wertvolles Gemüse, es enthält viel Vitamin C, Folsäure und Carotin. Ideal sind auch die enthaltenen Sekundären Pflanzenstoffe, sowie viel Calcium welches für die Veganer gut ist.

vegane-brokkolicremesuppe-mit-mandelschaum

Zutaten:

1 kg Broccoli

1 Zwiebel groß

2 Knoblauchzehe

1 l heiße Gemüsebrühe (ohne Glutamat)

200 ml Sojasahne

4 Esslöffel gemischte gehackte Kräuter(Petersilie, Schnittlauch)

2 EL Olivenöl

Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

Muskatnuss

2 -3EL Mandelblättchen

100 ml Mandelmilch

vegane-brokkolicremesuppe-mit-mandelschaum

So geht`s

Die Mandelblättchen  in einer Pfanne ohne Fett ganz kurz anrösten, bis sie duften und beiseite stellen. Gemüsebrühe herstellen.

Die schlechten Stellen und den Strunk von dem Brokkoli wegschneiden. Brokkoli in kleine Röschen zerteilen, die größeren Stiele von den Röschen abtrennen, schälen und in feine Scheiben schneiden. Alles in einem Sieb vorsichtig abbrausen. Schalotten und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Ungefähr die Hälfte der  Brokkoliröschen zurückbehalten und in einem Siebeinsatz 4-6 Minuten dämpfen.Die Röschen sollten noch etwas aldente sein und nicht zu stark verkocht.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen und gewürfelte Zwiebeln darin ca. 2-3 min. andünsten, Knoblauch zufügen, dann Brokkolistiele und –röschen einrühren, etwa 1 Minuten dünsten. Gemüsebrühe aufgießen, ca. 5-8 Minuten zugedeckt bei geringer Hitze köcheln lassen.

Die Kräuter werden klein gehackt und zur Suppe hinzugefügt. Nun wird die Suppe ganz fein püriert, am besten in einem hohen Gefäß. Damit die Suppe cremiger wird, werden 200 ml Sojasahne untergerührt. Für den Geschmack wird die Suppe nun mit Salz, Pfeffer und geriebene Muskatnuss gewürzt. Die gedämpften Brokkoliröschen vorsichtig in die Suppe geben.

Während die Suppe kocht, kannst du den Mandelschaum produzieren. Dazu in einem kleinen Gefäß etwas Mandelmilch erwärmen und  mit einem manuellen Milchaufschäumer aufschäumen.

Die Suppe nun in Teller verteilen und die  Mandelblättchen drüberstreuen, noch ein Klecks Mandelschaum und schon ist die Festtagssuppe fertig.

Dieses Rezept ist mein zweiter Beitrag zur Festlichen Blogparade.

Das Geschirr  “Anmut My Colour Pink” für das Fotoshooting wurde mir von der Firma Villeroy &Boch zur Verfügung gestellt.  Auf dem Foto seht ihr den Suppenteller 24 cm.

KüchenAtlas-Blogparade: Festliches Menü

Eure Herzensköchin

Print Friendly, PDF & Email

11 Gedanken zu „vegane Brokkolicremesuppe mit gerösteten Mandeln an Mandelschaum

  1. Sidney sagt:

    Liebe Herzensköchin,
    das schaut wieder mal super lecker aus! Aber ich denke, ich werde beim Nachkochen normale Sahne verwenden. Ich mag Sojasahne nicht wirklich. Die schmeckt – in meinen Augen – etwas seltsam.
    Ich geh mal noch ein bisschen stöbern, vielleicht finde ich ja noch das eine oder andere Rezept, das in meine Sammlung muss 😀

    • Herzensköchin sagt:

      Hi Sidney, du kannst eins zu eins Sahne statt Sojasahne für die Brokkolisuppe austauschen, dann wird sie vegetarisch 🙂 ich wünsche dir viel Spass diese Woche auf meinem Foodblog und beim Rezepte stöbern.

  2. Svenja sagt:

    Hallo,
    das Rezept klingt super lecker und trifft meinen Geschmack – vegan und ich liebe Suppen! 🙂
    Meinst du man kann es auch mit Blumenkohl kochen – dann wird es bald auf meinem Speiseplan stehen – habe auch noch etwas Mandelmus im Kühlschrank ^^
    LG Svenja

Kommentar verfassen