Kürbis- Cranberry-Walnuss-Quiche

In vielen Foodblogs finden sich schon Weihnachtsplätzchen, bei mir dauert es noch ein wenig bis ich starte mit dem adventlichen Backen. Noch habe ich ein Kürbis im Keller und den wollte ich noch unbedingt in dieses Quiche-Rezept packen. Der Boden ist aus Vollkorn und schmeckt sehr herzhaft kräftig. Der Belag hat eine exotische Note und mit den Cranberries eine süßliche Abrundung. Sabine Schlimm die Autorin  von dem Buch „Seelenfutter“ vom GU-Verlag und Foodbloggerin von Schmeckt nach mehr sucht vegetarisches Seelenfutter. Die Kürbis-Cranberry-Walnuss-Quiche betrifft das  auf jeden Fall, denn sie wärmt durch die Gewürze wie Ingwer und Kumin.  Das Kochbuch Seelenfutter, Rezepte die glücklich machen habe ich beim letztjährigen Blogevent gewonnen. Diesmal gibt es das neu erschienen Kochbuch „Seelenfutter vegetarisch „ zu gewinnen.

kuerbis-walnuss-quiche

Für den Quiche-Boden:

220 g Dinkel, gemahlen (Dinkelkörner mahlen in der Getreidemühle)

80 g weiche Butter

Meersalz

ca. 70 ml Wasser

kuerbis-quiche-vegetarisch

Für den Belag:

800 g Hokkaido-Kürbis

2 Knoblauchzehen

100 g getrocknete Cranberries

1,5 TL Kumin (gemahlener Kreuzkümmel)

1 TL Koriander, gemahlen

1 TL Kurkuma

Pfeffer aus der Mühle

2 Msp. Zimt

3 Msp. Ingwer, gemahlen

3 Eier

200 g Creme fraiche,fettarm

75 g Naturjoghurt

1 EL Speisestärke

Muskat

50 g Walnusshälften

kuerbis-walnuss-cranberrie-quiche

 

So geht`s

Für den Quicheboden das Mehl, die Butter, das Salz und das Wasser mit den Knethaken des Rührgerätes vermengen. Den Teig in eine Springform 28 cm hineindrücken und ca. einen 2 cm hohen Rand formen. Für ca. 1 Stunde kommt der Teig nun in den Kühlschrank.

Den Kürbis gut waschen und das faserige Innenleben und Kürbiskerne entfernen. Der Kürbis wird in ca. 1 cm große Würfel geschnitten. Den Knoblauch schälen in ganze feine Würfelchen schneiden. Die Kürbiswürfel, den Knoblauch und die Cranberries in einer Schüssel vermengen und  mit Kumin, Zimt, Ingwer, Kurkuma Koriander, Meersalz und Pfeffer würzen.

Die Eier mit Creme fraiche und dem Naturjoghurt verquirlen.Würzen mit Meersalz und Pfeffer und ein Hauch Muskat.

Den Backofen vorheizen auf 180° und die Springform aus dem Kühlschrank holen. Mit einer Gabel mehrmals den Teigboden einstechen und ca. 12 Minuten vor backen. Den Teigboden aus dem Ofen nehmen und die Kürbiswürfelmischung gut darauf verteilen. Die Eiermischung vorsichtig darüber gießen und mit den Walnusshälften belegen. Die Quiche kommt nun für ca. 45 Minuten in den Backofen.

 

Kürbis-Quiche

Ich wünsche euch guten Appetit und morgen lose ich die Gewinner vom Blogevent der Herzensköchin Nachgekocht aus.

Seelenfutter

Inspiration: Köstlich Vegetarisch, Herbstzauber aus der Küche

Eure Herzensköchin

 

 

7 Gedanken zu „Kürbis- Cranberry-Walnuss-Quiche

  1. Sabine sagt:

    Oh, das klingt aber gut! Schön, dass es bei Dir noch herbstlich und noch nicht weihnachtlich zugeht – innerlich bin ich nämlich noch nicht bereit … 😉 Danke für Deinen Beitrag!

  2. Gabi sagt:

    Kürbis, Nuss, Cranberry…leckere Kombi, danke für dein Rezept und Inspiration…wird übermorgen nachgekocht! Ich hab nämlich auch noch so orange Schätzchen im Keller 😉
    Herzliche Grüße
    Gabi

Kommentar verfassen