Gefüllte Hähnchenbrustfilets mit Ziegenkäse und Schwarzwurzeln

Mein Name ist Dinah und ich habe heute die Ehre bei der Herzensköchin mit meinen gefüllten Hähnchenbrustfilets mit Ziegenkäse und Schwarzwurzeln zu Gast sein zu dürfen. Normalerweise findet ihr meine Erzählungen und Rezepte auf Sport & Kitchen Story  ,ein Blog über gesunde Ernährung und Sport.

Ich bin ein sehr sportvernarrter Mensch, der aber genauso sehr in gutes Essen verliebt ist . Jaaaa, das passt zusammen! Denn in meinen Kitchen Stories gibt es nicht nur langweilige Salatrezepte, sondern leckere, klassische Gerichte neu und „schlanker“ interpretiert. Zudem findet ihr in meinen Food Facts regelmäßig Infos über Lebensmittel und Ernährungsweisen.Neben den Rezepten und Food Facts erzähle ich auch so einige Sport Stories – bestehend aus von mir zusammengestellten Workouts, meinen Sport Projekten (und was da öfters mal schief läuft) und auch Sport Facts.

Schaut doch einfach mal vorbei und seht selbst 🙂 Karolas Gastblogger-Reihe „Kalorienarme Rezepte“ passt da natürlich sehr gut zu meinem Blog und ich freue mich daher umso mehr, dass ich heute zu Gast sein darf. Mein Rezept beinhaltet fettarmen Ziegenfrischkäse, Hühnchen und Schwarzwurzeln, die gerade Saison haben. Es kommt also ganz ohne fette Sahne oder Butter aus und ist kalorienarm und eiweißreich. Eine Portion kommt nach diesem Rezept (ohne Kartoffeln als Beilage) auf gerade einmal 400 kcal.

Hähnchenbrustfilet mit Ziegenfrischkäse

Zutatenliste für 2 Personen

500 g Hähnchenbrustfilets

150 g Ziegenfrischkäse

1 Handvoll frisches Basilikum

500 g Schwarzwurzeln, frisch

1 Zitrone

1 Schluck Milch

Salz und Pfeffer

 

Hähnchenbrustfilet mit Ziegenfrischkäse

Zubereitung

1. Schwarzwurzeln schälen (hierfür am besten Einweghandschuhe verwenden, damit sich die Hände nicht verfärben) und jeweils vierteln. Eine Schüssel mit Wasser und einem Schluck Essig füllen und die Schwarzwurzeln hineinlegen, damit sie weiß bleiben.

2. Hähnchenbrustfilets waschen, trockentupfen und einen kleinen waagerechten Schnitt in sie machen. Mit dem Stiel eines Holzkochlöffels den Schnitt durch kreisende Bewegungen zu einer kleinen Tasche im Filet formen.

3. Das Basilikum klein schneiden und mit 2/3 (100 g) des Ziegenkäse vermischen. Alles in einen Spritzbeutel geben und die Hähnchenbrustfilets damit füllen. Die Öffnungen anschließend mit Zahnstochern gut verschließen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

4. In einem Topf Wasser und einen Spritzer Zitronensaft aufkochen und salzen. Zugleich die Hähnchenbrustfilets in einer Grillpfanne (oder einer beschichteten Pfanne mit wenig Öl) von allen Seiten scharf anbraten, bevor sie auf einem Backblech für 12-14 Minuten in den Ofen wandern. Die Schwarzwurzeln in das kochende Zitronenwasser geben und für 10 Minuten weich köcheln lassen.

5. Die Schwarzwurzeln abgießen, wieder in den Topf geben und restlichen Ziegenkäse, einen Schluck Milch und Zitronensaft nach Geschmack hinzufügen. Alles gut verrühren und erwärmen, bis eine cremige Soße entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Schwarzwurzeln auf einem Teller mit den Hähnchenbrustfilets anrichten und mit der Soße beträufeln. Wer noch eine Sättigungsbeilage braucht, kann dazu Kartoffeln reichen. Guten Appetit!

Liebe Herzensköchin, vielen Dank für deine Gastfreundschaft! Ich hoffe mein Beitrag ist nach deinem Geschmack und du lässt es dir in Oberbayern gut gehen!

Liebe Dinah, ich freue mich, dass du heute mein Gast bist bei der Herzensköchin. Es lohnt sich bei ihrem Foodblog  mit dem Motto “Eat smart, train hard, get fit!” vorbeizuschauen, denn Dinah liebt Sport, leckeres Essen und fit durchs Leben zu laufen.

 

 

Kommentar verfassen