Cheesecake-Brownies

Kürzlich hat meine liebe Nichte Maria zum Abschiedsfest eingeladen, sie wird ein Aupair-Jahr in South Carolina verbringen. Maria gab ihrer Party das Motto „Bayrisches/Amerikanisches Buffet. Jeder Gast konnte etwas Passendes dazu beitragen. Außer das die Herzensköchin mit Dirndl erschien, brachte sie Cheesecake-Brownies mit. Ich konnte mich mal wieder nicht entscheiden, ob Brownies oder Cheesecake. Genau zu diesem Moment fiel mir ein Rezept von Heimgourmet in die Hand. Mit ein paar Abänderungen aka Herzensköchin, entstanden dann diese leckeren Cheesecake-Brownies. Ein zweites Buffet-Mitbringsel habe ich selbst entwickelt, demnächst mehr. Ein Bild mit Dirndl und Maria findet ihr unter dem Rezept!

Cheesecake-Muffin

Für den Brownie:

175 g Butter

200 g dunkle Schokolade, 62 %

125 g Rohrzucker

50 g Vanillezucker

1/4 TL Vanillepulver

50 g Rohrzucker

3 Eier + 1 Eigelb

85 g Weizenmehl 1050

1 TL Backpulver

Für den Cheesecake:

  • 200 g Frischkäse
  • 1 Ei
  • 50 g Rohrzucker
  • 1 EL Weizenmehl 1050

mamorierte-cheesecake-brownies

Den Ofen auf 165 °C vorheizen. Die Schokolade und die Butter im Wasserbad schmelzen. Das Vanillepulver unterrühren.

Die Schüssel vom Herd nehmen und die Schokolade mit der Butter vermischen, bis eine homogene Masse entsteht. Den Zucker hinzufügen und nochmals gut verrühren.Die Eier und das Eigelb hinzugeben.

Das Mehl mit dem  Backpulver vermischen und hinzufügen und nur leicht unterrühren, sodass das Mehl nicht mehr sichtbar ist. In einer Schüssel den Frischkäse und das Ei miteinander vermischen ,Zucker und das Mehl hinzugeben und alles miteinander vermischen.Den Brownieteig in eine gebutterte Form geben.

Den Cheesecaketeig habe ich auf den Schokoteig gestrichen.Die Form für etwa 30 Minuten in den Ofen geben. Am Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen.Nachdem der Kuchen circa 15 Minuten abgekühlt hat, den Teig in gleichmäßige Vierecke schneiden.

Die Reste können im Kühlschrank aufbewahrt werden. Für einen optimalen Geschmack die Brownies 20 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen.

Herzensköchin

Herzensköchin

Eure Herzensköchin

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen