Low Carb Blumenkohlsalat mit gebratenem Schwarzwälder Schinken

Manchmal kaufe ich Gemüse und weiß noch gar nicht was ich damit anfangen soll. Der Blumenkohl war fällig und so entwickelte ich in null Komma nichts, diesen Low Carb Blumenkohlsalat mit gebratenem Speck und Lauchzwiebeln. Als gebürtige Badenerin steh ich eh auf den Schwarzwälder Schinken. Er gibt dem Blumenkohl in Kombination mit den Lauchzwiebeln den richtigen Pfiff. Der Salat eignet sich wunderbar als schnelles Abendessen oder eine Vorpeise. In Vorspeisen-Variante würde ich den Blumenkohl-Salat noch etwas aufwerten mit Kräutern und irgendwelchen gerösteten Ölsaaten wie Sonnenblumenkerne.

Blumenkohlsalat

1 kleiner Blumenkohl (oder die Hälfte eines großen Blumenkohls)

100 g Schwarzwälder Schinken

3-4 Lauchzwiebeln

Rapsöl

Weißer Balsamico-Essig

 Blumenkohlsalat

So geht’s:

Den Blumenkohl vom Strunk befreien und in kleine Röschen teilen. Die Blumenkohlröschen in einem Siebgarer oder Dampfgarer aldente dünsten. Etwas abkühlen lassen und beiseite stellen. Die Lauchwiebel in feine Ringe schneiden.

In der Zwischenzeit den Schwarzwälder Schinken in Streifen schneiden und in einer Pfanne ohne Fett kross braten. Blumenkohlröschen mit den Lauchzwiebel und dem gebratenen Schinken anrichten. Das Dressing frisch über den Blumenkohl-Salat geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine gute Ergänzung sind geröstete Pinienkerne über den Salat zu streuen.

Am besten schmeckt der Blumenkohl-Salat leicht lauwarm.

Eure Herzensköchin

Print Friendly, PDF & Email

3 Gedanken zu „Low Carb Blumenkohlsalat mit gebratenem Schwarzwälder Schinken

Kommentar verfassen