Banane-Spinat-Vanille-Smoothie und Verlosung von 3 Smoothiemaker und 3 Smoothiebücher

In den letzten Wochen bin ich echt im Smoothie-Fieber und wer mich auf Snapchat oder Instagram verfolgt, bekommt das live mit. Im Sommer gibt das Obst und Gemüseregal einiges her, so dass die Smoothies ganz verschieden von mir zusammengemixt werden. So landen im Smoothie Bananen, Aprikosen, Pfirsiche, Heidelbeeren, Spinat, Karotten, Rote Beete, Nüsse, Superfoods wie Goijebeere, Matchapulver, Datteln, Feigen etc .

Durch die unterschiedlichen Zutaten ist Abwechslung angesagt und damit auch ein optimale Nährstoffzufuhr. Insbesondere der hohe Anteil an Ballaststoffen macht sich, durch das entstehende Sättigungsgefühl, bemerkbar.

Statt Wasser könnt ihr auch Milch jeglicher Art ob Soja-, Kokos ,–Buttermilch etc. in eure Smoothie mixen.

Einsteiger- Smoothie-Rezept

1 Banane

4-5 Prisen Vanillepulver

1 Handvoll Spinat

100-150 ml Wasser

Banane-Spinat-Vanille-Smoothie

Weiterlesen

Banane trifft Apfel

Dieses super schnelle und feine Dessert passt hervorragend in die Herbstzeit. Oft baue ich es in ein Menü ein,wenn in der Vor – oder Hauptspeise schon viel Sahne, Schmand, Quark und so eingesetzt wurde. Ich seh schon ich brauche bald mal eine gute Kamera, bei den ganzen Mit-Foodbloggern.

Diesmal habe ich es als Dessert nach dem Badischer Zwiebelkuchen zubereitet.

Meine Gäste waren begeistert, insbesondere von dem kalt/warm-Effekt

Banane trifft Apfel

Alles was ihr dazu braucht:

4 Äpfel

2 Bananen, tiefgefroren

Zimt, gemahlen

Vanille, gemahlen

Kokosraspeln

So geht’s:

Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in feine Scheiben schneiden. In einer Pfanne mit Kokosöl ca. 10 Minuten karamellisieren lassen. Mit Zimt und Vanille abschmecken. Die tiefgefrorene Banane in kleine Stücke schneiden.

Am besten die Banane aus dem Tiefkühlfach holen, wenn ihr mit der Zubereitung startet. Ja und bevor ihr sie in Würfel schneidet natürlich Schale ab. Äpfel auf 4 Teller verteilen, die Bananenwürfel untermischen und mit Kokosraspeln dekorieren.

Dazu habe ich noch etwas Ahornsirup gerreicht.

Eure Herzensköchin

 

Veganer Schokopudding in 10 Minuten

Kennt ihr veganer Schokopudding?

Gestern war ich bei einem Dinner eingeladen, es gab ein leckeres Dessert mit Avocadomus und Sahne, es war super köstlich, jedoch eine reine Kalorienbombe, ein Thermomixrezept, welches hauptsächlich aus Sahne und Zucker besteht. In meiner Erinnerungschublade tauchte heute dieses Rezept auf, daraus wurde dann der….

schnellster veganer schokopudding

 veganer Schokopudding

150 g Zucker                   600 kcal

400 g Schlagsahne      1154 kcal

3 Avocados                   1320 kcal

150 g Limettensaft         30 kcal

rechnet da mal die Kalorien hoch = 3104 kcal, dass Rezept ist für 4 Personen, das wären dann sage und schreibe 776 kcal für jeden, dies ist ja eine ganze Hauptmahlzeit

In meiner Erinnerungschublade tauchte heute dieses Rezept auf, daraus wurde dann der….

veganer Schokopudding

2 Avocados

1 Mango

4 EL Kakaopulver, entölt

Zitrone

Agavendicksaft

Vanille, gemahlen

 


Die Avocado werden teilt in 2 Hälften geteilt, mit einem Esslöffel wird das Avocadofleisch heraus gehoben. Nun das Fruchtfleisch von der Mango, der Banane, der Avocado und ein Spritzer Zitronensaft in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab zu einer Creme verarbeiten.

Dann 4 EL Kakaopulver dazugeben und weiter cremig pürieren. Abgeschmeckt wird es mit frisch gemahlener Vanille und Agavendicksaft.

Eure Herzensköchin