Bratapfel-Flammkuchen [Türchen 19 im kulinarischen Adventskalender]

Einer der schönsten Tradtitionen in der Vorweihnachtszeit ist der Adventskalender, er bringt uns jeden Tag ein bißchen näher an Weihnachten. Advendskalender gibt es in unterschiedlichen Variationen, vom klassischen Schokoladen-Kalender  bis zum Schmuck-Parfum,-oder Bier Advendtskalender. Ein sehr inspirierender Adventskalender ist der von zorra’s Foodblog, dort gibt es 24 Türchen und damit  24 köstliche Rezepte von Bloggern. Heute öffne ich das 19.Türchen und es sind genau noch 5 Tage bis Heiligabend. Was wäre Weihnachten ohne Geschenke? Bei dem Kulinarische Adventskalender gibt es jede Menge tolle Preise zu gewinnen. Die finale Verlosung findet am 24.12.16 statt. Ich selbst habe vor 3 Jahren den Suppenkocher von Philips gewonnen.

Kulinarischer Adventskalender 2016 - Tuerchen 19

Der Heiligabend ist für uns ein ganz besonderer Tag, denn genau vor 24. Jahren wurde an diesem Tag um 15.00 Uhr mein erster Sohn geboren. Sicher könnt ihr euch vorstellen, wie aufregend das war. Gehen wir zurück ins Jahr 1992. Hochschwanger in der Vorweihnachtszeit traf ich meine gewöhnlichen Vorbereitungen, wie Plätzchen backen, Geschenke besorgen und das Heiligabend-Menü zu planen. Am 23.12.92 mit dicken Bauch (105 cm) kaufte ich die letzten Lebensmittel für unser Fleisch-Fondue ein und putzte das ganze Haus von oben bis unten.

Wie froh war ich damals, dass eine liebe alte Freundin aus Mittelbaden mich unterstützte. Zufällig traf ich sie einige Monate zuvor bei meinem Zahnarzt in Südhessen/Mühltal, sie arbeitete dort als Zahnarzthelferin. Ursula und ich waren ca. 11 Jahre alt, als wir auseinander gerissen wurden, sie zog  mit ihrer Familie in die Nähe nach Darmstadt. Dass ich mit 20 Jahren, genau in dieser Gegend meinen zukünftigen Mann kennen lernte, ahnte keiner von uns beiden. Genauso wenig, dass ich am 24.12.92 mit 23 Jahren um 5.00 Uhr die ersten Wehen bekam. Wie konnte dass denn sein, die Geburt war doch erst für den 05.01.1993 ausgerechnet.

Flammkuchenteig

Weiterlesen

knusprige Bratapfel-Chips als Geschenk

Als Foodbloggerin bin ich mittlerweile öfters in anderen Foodblogs unterwegs. So begegnete mir kürzlich bei Das Knusperstübchen  ein absolut geniales Rezept von getrockneten Apfelchips mit Bratapfel -Geschmack. Dieses probierte ich noch am nächsten Tag aus und tatsächlich es klappte wunderbar. Ich suchte sowieso noch eine Kleinigkeit für meine Freundinnen zu Weihnachten.Mein Rezept habe ich etwas verändert, da ich so ein Vanille-Junkie bin

 Bratapfel-Chips

Weiterlesen

Bratapfel-Tiramisu

Nachdem die Bratapfelmuffins im vorherigen Post so viele Aufrufe erhielten und dies so wunderbar zu Weihnachten passt, gibt es heute das leckerste Weihnachtsdessert Bratapfel-Tiramisu.Wie immer entstehen meine Ideen beim Suchen und Finden,  so fand ich im Blog von Leben am Land ein Rezept. Diese habe ich komplett umgemodelt und nun gibt es Karo’s Special.Viele kennen ja schon das Apfelmus-Tiramisu…okay auch eine Variante. Ich sag euch dieses Bratapfeltiramisu ist zum Reinsetzen. Kürzlich habe ich ein Viergänge-Menü für Freunde gekocht, die waren begeistert.

Bratapfeltiramisu

Weiterlesen

Bratapfelmuffins

Wir lieben ihn alle den Duft nach gebrannten Mandeln und Bratäpfel. Besonders wenn sie frisch aus dem Ofen kommen. Dieser Bratapfelgeschmack findet sich genau in den herrlichen Muffins wieder. Die Nüsse, die Äpfel und die Rosinen alles ist in dem Teig. Ein passendes Rezept für die winterliche Jahreszeit.

Bratapfel-Muffins

Weiterlesen