Kürbiskern-Brot

Heute aus meiner Vollwertküche ein leckeres Brot mit Kürbiskernen

Zorrra , sorry ein Tag zu spät, zur Ehren des World Bread Day möchte ich noch meinen Beitrag für die 365 Brote nachsenden. Da ich gestern einen Backkurs mit Kinder hatte, kam ich erst heute dazu. Na ja wenn es der Weltbrottag ist, dann sind doch 24 Stunden Verschiebung mal drin. Oder?

Ja und wer es noch nicht weiß, Zorra organisiert in ihrem Blog

1x umrühren bitte

den World Bread Day für Blogger, eine geniale Idee

World Bread Day 2013 - 8th edition! Bake loaf of bread on October 16 and blog about it!

Bei Zorras Blog kochtopf me  1x mal umrühren bitte findet ihr super viele Brotrezepte aus aller Welt, mein Brot ist auch dabei

 Zutaten:

250 g Dinkel, gemahlen

250 g Roggen, gemahlen

500 g Weizen, gemahlen

500 ml Buttermilch

1 Würfel Hefe

150-200 ml Wasser

250 g Kürbiskerne

1 EL Meersalz

20 g Vollrohrzucker

Kürbiskernbrot

Die Hefe mit dem Zucker in Buttermilch auflösen, dazu die Buttermilch etwas erwärmen. Die Mehlsorten mit dem Salz und ca. 200 g Kürbiskerne  in einer großen Rührschüssel miteinander vermengen.

Die erwärmte Hefe-Buttermilch und das lauwarme Wasser zufügen und mit der Küchenmaschine gut verkneten. Evtl. wenn der Teig zu fest ist, noch Wasser nachgeben. Der Teig sollte eher wie Kuchenteig von der Konsistenz sein.

Den Teig in die gefette Kastenformen füllen und mit einem Teigschaber glattstreichen. Ca. 1-2 EL Kürbiskerne auf der Teigoberfläche verteilen. Das Brot nun ca. 40 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 225° Grad ca. 40 Minuten backen.

Das Brot aus dem Backofen nehmen und 10 Minuten auskühlen lassen. Vorsichtig das Brot aus der Kastenform nehmen und auf das Rost im Backofen legen. Bei Unterhitze das Brot nochmal 10 Minuten backen, so kriegt es auch vom Boden her eine krosse Kruste.

Eure Herzensköchin

Vollkornbrot mit Naturjoghurt

Vollkornbrot mit Naturjoghurt

Vollkornbrot mit Naturjoghurt

Herzensköchin

Zutaten:

400 g Weizenvollkorn, gemahlen

100 g Roggenvollkorn, gemahlen

250 g Weizenmehl 1050

1 TL Meersalz

350 g Naturjoghurt

1 Würfel Frischhefe

30 ml Sesamöl

ca. 110 ml lauwarmes Wasser

Vollkornbrot mit Naturjoghurt (2)

So geht’s:

Die Mehlsorten in eine Schüssel geben,die Hefe hineinbröckeln und gut vermengen. Die anderen Zutaten dazugeben und alles zu einem Teig vermengen. Am Schüsselrand darf nichts mehr kleben bleiben, sonst mit Wasser oder Mehl nacharbeiten. Den Teig ca. 5-7 Minuten mit der Teigmaschine kneten. Ruh -und Gehzeit: ca. 45 Minuten

Dann forme einen schönen Brotlaib und gebe ihn auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Das Brot einritzen und nochmals 20-30 Minuten gehen lassen. Nun mit Wasser bestreichen und mit Sesamsamen bestreuen und ab in den bei 220°C vorgeheizten Backofen. In der mittleren Schiene insgesamt 45 Minuten backen. Die letzten 10 Minuten das Brot auf 170°C weiter backen. In den letzten 5 Minuten das Brot erneut mit Wasser bestreichen, dies ergibt eine so leckere Kruste.

Eure Herzensköchin

 

Rustikales Wurzelbrot wie von Rewe

Gestern hatten wir ein Nachbarschaftsfest , dazu brachte ich ein rustikales Wurzelbrot mit 3 Dips mit.Kennt ihr das rustikale Wurzelbrot, welches es bei Rewe, Penny& Co gibt? Es sieht optisch so gut aus, ist jedoch in der dunklen Version mit Sicherheit mit Malz oder Zuckerkulör gefärbt. Ich habe ein ganz tolles Rezept gefunden, welches ich nur minimal umgeändert habe. Es stammt aus dem Heft“ Vegetarisch fit 02/2010″

rustikales Wurzelbrot

Rustikales Wurzelbrot

Rustikales Wurzelbrot

540 g Weizenmehl 1050

160 g Kamut ( fein gemahlen)

4 TL Trockensauerteig (gibt es bei Alnatura)

1 Würfel Hefe

1 TL Meersalz

2 TL Vollrohrzucker

2 TL Olivenöl

2 TL Zitronensaft von einer frischen Zitrone

Rustikales Wurzelbrot

So geht’s:

Das Weizenmehl, der Kamut und die Hefe in einer großen Teigschüssel gut vermengen. Ich  benutze für Hefeteige immer meine Kitchen Aid-Maschine. Nun die anderen Zutaten mit untermengen, dazu ca. 420 ml lauwarmes Wasser geben.

Alles miteinander mit den Knethaken der Küchenmaschine ca. 7 Minuten kneten, bis der Teig sich vom Schüsselrand löst. Wenn der Teig noch zu klebrig ist, etwas Mehl zufügen, wenn er zu trocken ist mit Flüssigkeit nacharbeiten. Den Teig aus der Schüssel nehmen und mit Hand nochmals gut durchkneten.

Schwupp den Teig zurück in die Schüssel und Handtuch darüber und ca. 60 Minuten gehen lassen. Nach dem Gehvorgang den Teig aus der Schüssel lösen und nochmals kneten. Dann zu der Wurzelbrotform bringen. Ihr formt den Teig zu einem Teigstrang und dreht ihn mehrmals um sich selbst, dies ergibt diese ursprüngliche Wurzelbrotform.

Backofen auf 220 ° C vorheizen.

Das Brot nun nochmals ca. 20 Minuten auf einem bemehlten Blech legen und gehen lassen. Nun etwas bemehlen an der Oberfläche

Backzeit ca. 25 Minuten.

Rustikales Wurzelbrot

 


Was ist Kamut?

Kamut ist eine alte Weizensorte, die ursprünglich aus Ägypten stammt. Sie ist der Vorfahr des heutigen Hartweizen. Den Hartweizen kennen wir ja von den Nudeln. Kamutkörner sind ca. doppelt so groß wie herkömmliche Weizenkörner und enthalten 20 bis 40% mehr Eiweiß. Hauptanbaugebiete sind Nordamerika und Südeuropa. Kamut kann in Naturkost – und Bioläden gekauft werden.

Viel Spass beim Nachbacken von dem Rustikales Wurzelbrot

Eure Herzensköchin