Zoodles mit Kapern und Coktailtomaten lowcarb

Zoodles oder Nudeln oder Spaghetti mit Gemüse oder Zucchini, das Wort Zoodles hört sich irgendwie lustig an. Es ist eine Wortschöpfung aus Zucchini und Nudeln. Bei Zoodles werden die Nudeln direkt durch die echten Hartweizenspaghetti ausgetauscht. Der Vorteil ist, dass die moderne Pasta kalorienärmer, wie klassische Pasta ist. 100 g Zucchini haben 19 kcal , 100 g Hartweizennudeln dagegen 350 kcal.

Bei hochsommerlichen Temperaturen ist die Kombi mit Kapern und Basilikum einfach genial.Obendrein für Menschen mit Glutenunverträglichkeit ist diese Pasta ein Pluspunkt.

Zoodles mit Kapern

Was braucht ihr für 2 Personen :

Weiterlesen

Basilikum-Tomaten-Omelett mit Mozzarella und die etwas anderen Ernährungstipps

Die guten Vorsätze zum Neuen Jahr grasieren in der ganzen Foodbloggerszene herum. Wir sollten gesünder essen, wir sollten eine Detoxkur durchführen, der Weihnachtsspeck muss runter, das Rauchen wollte ich schon lange aufhören, ich sollte mehr Sport machen etc. Um das ein oder andere umzusetzten,bedarfs einer Entscheidung. Die Entscheidung wird dich bewegen etwas zu unternehmen und dein Vorsatz durchzuführen. Beim Start meiner Ausbildung als Ernährungsberaterin sanierte ich zu aller erst unsere Speisekammer und Kühlschrank. Alle unnötigen Lebensmittel wie Fertigprodukte oder sonstige verarbeitete Lebensmittel landeten im Müll. Im Anschluss an das Rezept findet ihr, die etwas andere Ernährungstipps.

Eine kleine Anekdote aus meiner Kindheit. Bei uns gab es zu Mittag öfters Pfannkuchen, in Mittelbaden sagten wir dazu Omelett. Mit 8 Jahren waren wir in einem Gasthaus essen und was fanden meine Kinderaugen auf der Speisekarte, natürlich Omelett. Ich zögerte nicht lange und bestelle dieses Gericht, in der Annahme ich bekomme Pfannkuchen. Ich habe nicht schlecht gestaunt als mir der Kellner Rühreier brachte.

tomaten-ruehrei

Weiterlesen

Zucchini-Risotto mit Coktailtomaten und Oliven und eine Verlosung „Vegan International“

Servus an euch, seit 12 Wochen bin ich nun in Oberbayern und wer mir auf Instagram oder Facebook folgt, sieht dass ich auch als Ein-Frau-Haushalt täglich Gekochtes auf den Tisch bringe Bisher gab es noch keine Fertigpizza oder Kepab, die Versuchung ist ja groß. Heute stelle ich euch mal wieder ein Kochbuch aus dem Trias Verlag vor. In „Vegan International“ von Gabriele Lendle sind 115 Rezepte rund um die Welt vertreten. Mit Italien, Asien, Karibik, Indien, Vorderer Orient, Amerika, Afrika, Mittelmeer und Alpen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Mit sehenswerten Foodfotos und klaren Rezepten ist dieses Buch für jeden zu Empfehlen, der sich noch nicht an die vegane Küche getraut hat.

Aus dem genialen Kochbuch „Vegan International“ habe ich logisch, etwas aus Italien gekocht, ein Risotto mit viel Gemüse. Ein Exemplar verlose ich an euch liebe Leser, wie ihr teilnehmen könnt lest nach dem Rezept.

zucchini-risotto

Weiterlesen

Pasta mit Spargel und Cocktailtomaten

Endlich habe ich es mal geschafft ein Spargel-Rezept online zu schicken, sicher wartete der ein oder andere Blogleser schon darauf. Da ihr ja wisst, dass ich als Saison-Köchin darauf bedacht bin, Gemüse und Obst jahreszeitlich in der Küche einzusetzen. Bei mir gibt es garantiert keine Erdbeeren im Dezember oder Rotkohl im August 🙂

Spargel mit Pasta habe ich vor über 10 Jahren das erstemal in Heidelberg bei dem Italiener am Zoo gegessen. Das hat mich so begeistert, denn damals gab es den Spargel in den üblichen Küchen hauptsächlich nur mit Kartoffel und Sauce Hollandaise. Die Herzensköchin hat das Nudelgericht vom Italiener nachgekocht und noch weiter gerührt. So ist dann diese leckere Pasta entstanden. Gewidmet ist das Rezept anlässlich des Bloggergeburtstag von Olga von dem  Foodblog Pfuhlskitchen

Spargel-Pasta- mit-Coktailtomaten

 

Zutaten:

1 kg dünner Spargel

400g Cocktailtomaten

10-15 schwarze Oliven (in Scheiben schneiden)

1 Knoblauchzehe

Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

Olivenöl

Parmesan

2 EL Pininenkerne

250 g Farfalle

Veganer lassen einfach den Parmesan weg und nehmen auf jeden Fall Hartweizennudeln.

Zubereitung:

1 El Butter in einer Pfanne schmilzen lassen und die Pininenkerne kurz hellbraun anrösten.Die Butter lässt die Pinienkerne gleichmäßig bräunen
Den Spargel schälen und die unteren Enden etwas abschneiden.

Anschließend in etwa 4-5 cm lange Stücke schneiden. Die Cherrytomaten werden geviertelt. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Nudelwasser zum Kochen bringen.

Den Spargel in kochendem Wasser für ca. 3-4 Minuten blanchieren.
Olivenöl in der Pfanne erhitzen.Den Spargel  in die Pfanne geben und anschwitzen, nach 2-3 Minuten den Knoblauch dazumengen.Die Cherrytomatenviertel hinzugeben, dann die Oliven untermengen. Die Nudeln ins Kochwasser geben.

Das Gemüse nach Geschmack salzen und pfeffern. Die Nudeln, wenn sie aldente sind abgießen und zum Gemüse geben und alles vermengen.

Das Ganze heiß servieren un d mit den Pinienkernen und frisch geriebenen Parmesan servieren.

Der Banner ist so super hübsch finde ich und lässt mich echt nachdenken auch mal ein Blogevent mit Rezepte zu veranstalten. Was haltet ihr davon liebe Leser? Und hättet ihr eine Idee oder ein Thema? Und ich überlege ernsthaft doch eine besser Kamera zu kaufen !!!

 Eure Herzensköchin

Banner_450x150