Spargel-Gratin mit gekochtem Schinken

Gratins wurden nach meiner Erinnerung in den 80ziger Jahren hoch und runter gekocht. Mit der Schweizerin Betty Bossi kam diese Idee in verschiedene Küchen in Deutschland. So auch von Nanon, eine damals junge Frau mit 5 Kindern aus der französischen Schweiz. Sie lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Erlangen und kochte viel aus diesem Kochbuch. Mein damaliger Verlobter Hr.L. war mit Nanon und ihrem Mann befreundet. So habe ich mein erstes Gratin in dieser Art im Jahr 1990 bei Nanon gegessen. Allerdings nahm Nanon Chicoree statt Spargel, was im November auch logisch ist. Das Rezept habe ich nun mit Spargel umgesetzt und wir lieben dieses feine Gericht. Übrigens hat mir meine Schwägerin das Kochbuch von Betty Bossi „Aufläufe und Gratins“ komplet kopiert und als Buch binden lassen. Denn es war damals schon relativ schnell vergriffen. Witzig fand ich, dass sie die schwarz/weiß Kopien aufgepeppt hat, indem sie das Gemüse auf den Rezeptfotos  mit Filzstift anmalte.

Spargel-Gratin

Weiterlesen