Avocado-Ingwer-Smoothie

Nachdem so viele bei dem Gewinnspiel für den Smoothie-Maker und das Smoothie-Buch mitgemacht haben, ( wieviele und wer gewonnen hat, lest weiter unten) gibt es ein weiteres Smoothie-Rezept aus meinem Reportoir. Viele haben mir als Lieblingsfrucht die Avocado genannt. Mein Liebling unter den Smoothies ist auch mit Avocado. Der Vorteil vom Avocado-Smoothie ist, dass er etwas mehr sättigt und durch die guten ungesättigten Fette den Stoffwechsel ankurbelt.

Avocado-Ingwer-Smoothie

Weiterlesen

Veganes Gemüsecurry oder Fitnessfood

Mein Name ist Nadin und ich freue mich sehr als Gastbloggerin den Abschluss von Karola’s gesunder Rezeptereihe „Kalorienarme Rezepte“ zu bilden. Denn gesunde Rezepte stehen auch auf meinem Blog Fitnessfood4you auch hoch im Kurs. 😉 Mein Motto ist “healthy food for sporty people”. Im Fokus stehen bei meinen Rezepten viele frische Zutaten wie Obst, Gemüse und Kräuter. Verzichten tue ich hingegen auf Zucker sowie Weizenmehlprodukte. Meine Gerichte sind in der Regel arm an Kohlenhydraten, nach dem Prinzip der Low Carb Ernährung. Umso reicher sind sie dagegen an Vitaminen, Mineralstoffen, Proteinen und gesunden Fetten.

Und vitaminreich ist auch das heutige Gemüsecurry.

gemüsecurry

Weiterlesen

Indische Pasta

Wenn ihr den Film Lunchbox noch nicht gesehen habt, solltet ihr das unbedingt nachholen. Dieser Kinofilm handelt von einer Frau, die ihrer Ehe wieder mehr Würze verleihen möchte. Mit ihren Kochkünsten will sie ihren Mann zurück gewinnen, denn die Hausfrau in der indischen Millionenstadt Mumbai fühlt sich seit geraumer Zeit vernachlässigt.

Doch die ganz besondere Lunchbox, die sie ihm für die Mittagspause vorbereitet, gerät über die Dabbawallas – Lieferanten, die tagtäglich Tausende von Mumbaier Ehemännern mit den Köstlichkeiten ihrer Frauen beliefern – irrtümlich zu  einem Büroangestellten, der kurz vor dem Ende seines Berufslebens steht und sich auch wie die Köchin einsam in der Großstadt fühlt.

Ihr Mann reagiert auf die wahren Kochkünste seiner Frau nicht, wie denn auch wenn er die Lunchbox von dem Büroangestellten erhält, statt die von seiner Ehefrau. Die verheiratete Frau fängt an kleine Nachrichten in die Lunchbox zu stecken und bekommt statt Antwort von ihrem Mann , eine Antwort von dem falschen Empfänger.

Dieser Film hat mich inspiriert mal öfters indische Gewürze in der Küche einzubauen. Heute kochte ich diese Pasta und Hr. L meinte, wie hast du nur diesen orginal indischen Geschmack hingekriegt. Alles Gute mein lieber Schatz  <3 zum gestrigen 23. Hochzeitstag.

schmorgurken-mit-senf

 

Rezept für 3 Personen

Was braucht ihr dafür?

3 Knoblauchzehen

1 große Zwiebel, rot

3 cm Ingwer

3 EL Erdnussöl

1 TL Kreuzkümmelsamen

1 TL Kurkuma

1 Dose stückige Tomaten

1 TL Agavendicksaft

Meersalz

250 g Linguine

1/2 Bund Koriander

indische-pasta-2

 

So geht`s

Die Zwiebel und den Knoblauch  in feine Würfel schneiden. Der Ingwer wird geschält und fein gerieben. Ich selber besitze eine Microplane-Reibe mit der geht das wunderbar. Das Nudelwasser aufsetzen und parallel während  die Tomatensauce kocht, die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Das Erdnüssöl  einer Pfanne erhitzen und  zuerst den Kreuzkümmelsamen kurz andünsten und dann den Knoblauch, Ingwer und etwas Chilipulver hinzufügen. Bei mittlere Hitze kurz anschwitzen, dann die Zwiebelwürfel und Kurkuma untermengen und weiterdünsten, so ungefähr 2-3 Minuten.Mit den gestückelten Tomaten ablöschen und mit Agavendicksaft und Salz würzen.

Auf die Pfanne einen Deckel geben und ca. 10 Minuten einköcheln lassen. Von dem Korinander zupft die Blätter abzupfen und hacken. Wenn die Linguine gar sind abschütten und vorab ein Schöpfer Nudelwasser retten. Von diesem Nudelwasser  je nach Konsistenz der Tomatensauce noch ein wenig dazufügen

.Wer die Sauce etwas dicklicher mag, kann sie natürlich auch so lassen. Ich als Badenserin liebe etwas geschmeidigere Soßen.

indische Pasta

Die Linguine mit der Tomatensauce gut vermischen und den frischen Koriander darunter rühren. Sofort auf Pasta-Teller verteilen und genießen.

Eure Herzensköchin

 

Kürbis-Korinander-Suppe mit Curry

Heute ist ein richtiger Seelenfuttertag, es regnet und regnet und auch die nächsten Tage ist Regen gemeldet.In der Schulzeit habe ich mal dieses Gedicht auswendig lernen müssen…passt doch total, oder?

Oktoberbüsche, kahl und naß,
Verfaulter Nüsse Riß,
Im rauhreifübereisten Gras
Des Nebels kalter Biß. Wie eine Wabe, ausgeleert,
Die Sonnenblume starrt.
Der Wind, der durch die Dornen fährt,
Klirrt wie ein Messer hart.

Peter Huchel (1903-1981)

Ideal heute bei dem Herbstwetter, es gibt mal wieder ein super toller Blogevent SEELENFUTTER  bei

Schmeckt nach mehr

genau mein Ding , seiner Seele mit gutem Essen etwas Wertvolles anzubieten. Den in vielen Fällen werden unsere Seelen durch eine eine gute und leckere Mahlzeit aufgerichtet.

Kürbis-Koriander-Suppe mit Curry

 

Mein Rezept dafür ist die

Kürbis-Koriander-Suppe

sie belebt, sie aktiviert, sie stärkt unser Immunsystem, sie wärmt von innen und außen und tut uns beim Genießen einfach wohl

Kürbis-Koriander-Suppe

Was braucht ihr dafür:

1-2  Hokkaido Kürbisse

2 Karotten

2 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

Currypulver

1 Bund frischen Koriander, gehackt

2 daumenstückgroße Ingwer

700 -1000 ml Gemüsebrühe

Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

1 Lorbeerblatt

3 bis 4 Pimentkörner

eventuell  100-200 ml Kokosmilch oder Sojasahne

So geht’s:

Zwiebeln und ein Teil Ingwer klein schneiden, in Kürbiskernöl andünsten, Knoblauch in Scheiben dazu für 1 Minute mitdünsten.

In Stücke geschnittenen Kürbis und Karotten mit dazu dünsten, Currypulver je nach gewünschter Schärfe (vorsicht: Curry wird bitter wenn es zu heiß gedünstet wird) dazu, mit heißer Brühe aufgießen , ein Teil Ingwer durch die Knoblauchpresse drücken und dazugeben.

Salz, Pfeffer und Gewürze  dazu, das ganze vor sich hin köcheln lassen bis der Kürbis und Karotten weich sind. Das sind ca. 10-15 Minuten. Lorbeerblatt und Pimentkörner herausfischen.

Während die Suppe köchelt und auch später wenn ich sie durch ein Sieb passiere, nach Bedarf Gemüsebrühe nachgießen nach gewünschter Konsistenz. Zur Abrundung kann 100 -200 ml Kokosmilch oder Sojasahne dazgerührt werden.

Nach dem Passieren oder Sieben  den restlichen ganz fein geschnittener Ingwer dazugeben und viel frischen Koriander.

Diese Suppe ist ein reines Geschmacksfeuerwerk

Sorry an Schmeckt nach mehr , das Foto ist noch nicht Profimäßig…die Suppe schmeckt echt lecker

Eure Herzensköchin