Badischer Kartoffelsalat ohne Majonnaise

Badische Mission 9

In Baden wird der Kartoffelsalat ohne Majonnaise zubereitet. So ist ein Haufen Fett gespart und  der badische Kartoffelsalat schmeckt im Sommer absolut erfrischend. Viele Jahre bastle ich schon am optimalen Rezept rum und heute bin ich voll zufrieden. In die meisten Rezepte kommen die Zwiebel roh, oh dass macht so manchem Mühe. In meinem Rezept dünste ich die Zwiebel vorher an. Kartoffelsalat wird zu vielen Speisen kombiniert z.B. Fisch, Gegrilltem, Buffet, Frikadellen, Maultaschen, Schäufele,Wienerle, Bratwurst. Traditionell wird er in vielen Familien am Heiligen Abend verspeist. So auch in meiner Kindheit.

Achtet darauf dass der Kartoffelsalat nicht zu trocken wird, er muss schlotzig sein 🙂 In meinem Rezept ist er auch ohne Speck, vegan/vegetarisch

Fleisch+…wenn du ca. 150 g Speck, durchwachsen klein würfelst und in der Pfanne gut anröstest, kannst du ihn abgekühlt mit den Gurken am Schluss untermengen.

Badischer Kartoffelsalat

Weiterlesen

spanische Tortilla mit Zucchini

Hola!

Spanien ist eines meiner Lieblingsländer, wenn es um Speisen und Landschaft geht. Sehr oft waren wir als Familie in Platja de Pals an der Costa Brava und haben dort wunderbare Urlaubstage verbracht. In meiner Kindheit wohnte eine Familie über unsere Mietwohnung, meine kleine Spielkameradin hieß Sandritta. So ist der Bezug zu Spanien schon sehr früh entstanden. Auf der Speisekarte der spanischen Restaurants ist üblicherweise die klassische Tortilla zu finden. Es ist ein Omlette aus Kartoffel, Eier und Zwiebeln.Meine Tortilla ist noch mit Zucchini, so wird sie gemüsiger.

Zutaten für 4 Esser

1 kg  Kartoffel

3 mittelgroße Zucchini

1 rote Zwiebel

1-2 Knoblauchzehen

Olivenöl

Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

frischen Thymian

8 Eier

Spanische Tortilla

Weiterlesen

Vegetarisches aus Omas Küche oder Gebackene Kartoffelhälften

Noch bin ich kein 100% tige Vegetarierin  oder gar Veganerin, so bleibt es bislang beim Werktags-Vegetarier oder wie der VEBU so schön sagt Halbzeit-Vegetarier. Gut finde ich auch Teilzeit-Veggie…auf jeden Fall findet ihr deshalb viele Rezepte ohne Fleisch bei der Herzensköchin. Die vegetarische Küche begeistert mich, weil mit Gemüse und Hülsenfrüchte soviel Kreativität machbar ist. So finden viele meiner Kochkurse auf Veggie-Niveau statt und der Kursteilnehmer merkt es nicht mal. Heute ist die vegetarische Küche um Längen gewachsen und hat sich längst vom Image „Ich-ess-nur-eine-Salat “ abgelöst zur modernen Küche. Doch auch früher zu Omas Zeiten gab es schon vegetarische Gerichte die gekocht wurden. Dazu gibt es bei mir heute Premiere – die erste bewusste Buchvorstellung bei der Herzensköchin mit einem Kochbuch aus dem Pala-Verlag Jutta Grewe  Vegetarisches aus Omas Küche

Das Buch ist ideal für Anfänger der vegetarischen Küche und solche die aus der gewöhnlichen Hausmannskost mit Kassler und Leberwurst aussteigen. Denn in der Tat ist der Übergang für manche zu krass und sie landen erstmal als Pudding-Vegetarier.Hups fragt sich jetzt der ein oder andere was ist denn ein Pudding-Vegetarier? Ich erklär es euch schnell…ein Pudding-Vegetarier ernährt sich zwar fleischlos, achtet aber sonst null darauf ob seine Ernährung mit allen Nährstoffen gut abgedeckt ist. So greift er eher zu Süßigkeiten und Fertigprodukten, ja da wird schnell Müller Milch Reis zur Hauptmahlzeit. Gesundheitliche Gründe sind nicht wo wichtig, vorraniger ist der Tierschutz – daher gibt es auch schon mal übergewichtige Veggies.

Zurück zum Buch…

Weiterlesen