Cremiger Milchreis mit Kirschen am Heiligabend

Cremiger Milchreis ist einer meiner Lieblings-Kindergerichte. Meine Mutter hat den Milchreis mit Kirschen sehr selten auf den Tisch gebracht. In meiner Kindheit wurde das Gericht Reisbrei genannt. Später als ich in der Krankenschwester-Ausbildung war gab es öfters Milchreis oder Grießbrei auf Station für die Patienten. Blieb einer der Süßspeisen übrig, wanderte er garantiert in mein Mund.

In Dänemark kommt am Heiligabend der Cremige Milchreis auf den Tisch. Im Milchreis versteckt die Köchin eine Mandel. Derjenige der beim Essen die Mandel erwischt, bekommt ein Extrageschenk am Weihnachtsabend.

Milchreis cremig mit Kirschen

Was braucht ihr dafür:

1200 ml Milch

200 g Milchreis

1 Vanilleschote

Abrieb von 1 Zitrone

1-2 EL Rohrzucker

1 Prise Meersalz

Milchreis cremig

So wird es gemacht:

Milch in einen Topf gießen. Vanilleschote längs aufschneiden. Das Vanillemark herauskratzen. Mark, Schote, Zitrusschale, eine Prise Salz und den Reis in die Milch geben und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen oder die Milch mit den Gewürzzutaten erst langsam aufkochen und den Reis dann unter Rühren einrieseln lassen.

Wärmezufuhr stark reduzieren, mit 1 EL Zucker süßen und unter häufigem Rühren 40-50 Minuten zugedeckt bei milder Hitze ausquellen lassen. Bei Bedarf noch Milch einrühren. Die Vanilleschote entfernen. Reis mit Zucker abschmecken.

Tips:

Mit einem abgeflachten Holzlöffel auf dem Topfboden in Form einer 8 Rühren, um sicher zu sein, dass nichts anbrennt.Klassisch ist es, den Milchreis mit Zucker und Zimt zu bestreuen oder mit Fruchtkompott, z.B. Apfelkompott zu servieren.

Ich wünsche alle meinen Lesern ein „Frohes Weihnachtsfest“, lasst euch schön bescheren

Eure Herzensköchin

Apfelcrumble aus dem Backofen

Unter dem Moto „Zeigt her eure Äpfel“ ruft Nadine von Sweet Pie  zum herbstlichen Blogevent auf. Mit Äpfel lassen sich so einige süße Nettigkeiten zubereiten. Ob Bratäfpel, Apfelkuchen in sämtlichen Variationen ( gedeckt, mit Streusel, mit Hefeteig, als Tarte oder Torte) Apfelmus, gedünstete Äpfel mit Milchreis, Plätzchen, Gebäck oder Apfelmuffins. Sogar herzhaft im Möhrensalat oder in einer Kartoffelsuppe untergemogelt, lässt sich die gesunde Obstsorte sehen. Oder wie die Amerikaner den Apfel lieben – als Apple-Crumble. Diese Version lernte ich bei meiner früheren Nachbarin in Südhessen kennen. Sie hat einige Jahre in USA gelebt mit ihrer Familie und dieses Dessert in ihrer Alltagsküche installiert.

apfel-crumble-fuer-eine-person

Wisst ihr um die positiven Eigenschaften des Apfelessigs? 

Gestern startete ich nach langer Zeit mal wieder mit der Apfelessig -Kur. Sie regt den Stoffwechsel an und unterstützt das Immunsystem. Sie hilft bei Heißhungerattacken und bremst den Jap auf Süßigkeiten. Er macht das Blut fließfähiger und verbessert die Leistung unsere Nieren. Ein morgendlicher Muntermacher,mit dem mich meine Mutter schon versuchte aus dem Bett zu holen.

Apfelessig-Getränk:

150 ml Wasser + 2 TL Apfelessig + 1-2 TL Honig morgens nach dem Aufstehen trinken

Apfelcrumble für 1 Person:

250 g  Äpfel

1-2 TL  Zitronensaft

Zimt

für die Streusel:

25 g Butter, flüssig

18 g Rohrzucker

38  g Weizenmehl (Typ 1050)

apple-crumble

So geht’s:

Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Apfelscheiben in eine Auflaufform legen. Zitronensaft über die Äpfel träufeln.

Den Backofen auf 180 ° Ober – und Unterhitze vorheizen. Für die Streusel die Zutaten mit einem Kochlöffel verrühren und mit den Fingern locker auf den Äpfel verteilen.  Apfelcrumble ca. 30 Minuten backen.

Tipp: Nach Geschmack Zimt über die Äpfel streuen

Was passt dazu?  Schlagsahne oder eine Vanillesoße

Bei mir gab es heute vorab eine Lauchcremesuppe, normalerweise bereite ich Apfelcrumble immer für unsere ganzen Familie zu. Heute habe ich es mal für mich alleine in Backofen geschoben.

Herbstliche Grüße vom Starnberger See an Euch und die liebe Nadine (husche gleich in Nachtdienst)

Eure Herzensköchin

Berliner – Muffins oder Muffin nach Berliner Art

Die Herzensköchin ist in Aufbruchstimmung, die Kartons mit Lebensmittel und Kochbücher werden gepackt für das Münchner Hinterland. Am 7.Januar werde ich in der Schönklinik am Starnberger See einen Job als examinierte Krankenschwester starten. Hr.L. und ich werden erstmal pendeln zwischen Südhessen und Bayern. Sicher werdet ihr weiter von der Herzensköchin hören…, doch bevor ich zum Ein-Frau-Haushalt umschwenke habe ich für euch noch ein leckeres Silvester-Gebäck. Das Rezept von den Berliner Muffins habe ich bei Kaffee & Cupcakes gefunden und es ein wenig umgebastelt.

berliner-muffins

Was braucht ihr dafür:

210 g Weizenmehl 1050

1,5 TL Backpulver

1/2 TL Meersalz

1/4 TL Muskatnuss, gemahlen

1 TL Zimt

1 Ei

150 g Rohrzucker

75 g Rapsöl

180 ml Milch

Zum Wälzen
150 g Rohrzucker

1,5 TL Zimt

112 g geschmolzene Butter

berliner-muffin

So geht’s

Den Backofen auf 175° vorheizen und mit Butter ein Muffinblech ausfetten. Nun  das Mehl mit dem Backpulver, Zimt,Meersalz und Muskat mischen. In einer anderen Rührschüssel das Ei mit dem Zucker verrühren. Nach und nach  Rapsöl und Milch dazugeben. Nun das Mehlgemisch hinzugeben und kurz vermixen bis der Teig glatt ist. Wenn der Teig fertig ist,  jeweils 2-3 EL in eine Vertiefung des Muffinsblechs füllen. Gebacken werden die Berliner Muffins ca. 20-25 Minuten.

 

Den Zucker mit dem Zimt mischen und die Butter auf dem Herd in einem Töpfchen zum Schmelzen bringen. Die fertigen noch heißen Muffins aus der Form vorsichtig nehmen und zuerst in der geschmolzenen Butter wenden und dann im Zimt-Zucker wälzen, bis sie komplett bedeckt sind. Wenn alle Muffins gewendet auf ein Rost zum Auskühlen geben.

Ich wünsche Euch allen ein guten Jahreswechsel

Eure Herzensköchin