Orientalischer Kürbis aus dem Backofen

Der orientalische Ofenkürbis aus dem Backofen wartet schon wochenlang auf die Erscheinung in meinem Foodblog. Ich hatte mir eine ungeplante Blogpause genommen, es fehlte mir jeglicher Antrieb dazu. Schlicht weg, ich hatte absolut keine Lust für Rezepte und Bloggen. Selbst mein tägliches Kochen hat mich nicht inspiriert mich an Blog zu setzen. So langsam erwachen die Foodblogger-Geister wieder in mir.

Am vergangen Montag war ich das erstemal im Rahmen eines geführten Gastro-Rundganges auf der Winter Tollwood in München. Ich war begeistert von dem Winter Festival auf der Theresienwiese. Die Speisen die euch dort angeboten werden, sind überwiegend mit Lebensmittel aus biologischer Herkunft. Deshalb ist die Tollwood Festivalgastronomie seit 2003 bio-zertifiziert. Damit stammen selbstverständlich auch alle Produkte tierischen Ursprungs aus artgerechter Haltung. Die Münchner/innen fordern Verantwortung von der Stadt.Das Motto ist „Wir alle“ und drückt sich an verschiedenen Stationen auf der Tollwood aus. Es bedeute ALLE werden benötigt um Demokratie, Freiheit und eine pluralistische und tolerante Gesellschaft lebbar zu machen Denn die gibt es nicht zum Nulltarif, erst dann wenn genug Menschen dafür eintreten: WIR ,ALLE

Orientalischer Kürbis

Auf der Tollwood gibt es dafür Mut- und Muntermacher: eine Eisskulptur am Eingang des Festivals. Das „Wohnzimmer Demokratie“, Diskussionen über die Zukunft in Stadt und Land im Weltsalon. Ein Besuch auf der Tollwood wird euch begeistern.

Der Verbraucher ist viel achtsamer und die Qualität ist ihm wichtig, ob auf dem Winter-Festival Tollwood sowie beim täglichen Einkaufen im Supermarkt.Doch wie kann ich Qualitätssicherheit garantieren? Sicher habt ihr beim Einkaufen auf diversen Lebensmittel dieses Symbol gesehen?

Das blaue QS-Prüfzeichen

     klickt auf das Symbol und ihr werdet mehr erfahren

Das blaue QS-Prüfzeichen gibt Orientierung und Sicherheit beim täglichen Einkauf. Ob Fleisch und Wurst oder Obst, Gemüse und Kartoffeln – Lebensmittel mit dem QS-Prüfzeichen haben einen genau dokumentierten und kontrollierten Lebenslauf. Wenn das Produkt nach den Anforderungen des QS-Systems hergestellt und vermarktet wird – und nur dann – darf es mit dem QS-Prüfzeichen ausgezeichnet werden. So erkennt der Kunde beim Einkauf eindeutig, welche Produkte die umfassende Prozess- und Herkunftsicherheit durchlaufen haben.

Das blaue Prüfzeichen findet ihr auf vielen frischen Lebensmittel wie: Fleisch und Wurstwaren sowie Obst, Gemüse und Kartoffeln tragen es – selbst auf Küchenkräuter die frisch angeboten werden. Sowohl deutsche oder ausländische Produkte, bei beiden ist das QS-Prüfzeichen zu finden. Mit Sicherheit seid ihr bei euren nächsten Einkäufen achtsamer und nehmt das blaue Symbol eher war.

Nachdem mir zu Hauf Weihnachtsplätzchen in den anderen Blogs entgegenspringen, bringe ich  heute mit dem orientalischen Ofenkürbis einen herzhaften Gegenzug. Das ist meine typische Art nicht auf den gewöhnlichen Zug zu springen. Nicht mit der Masse mitzuschwimmen,sondern ab und zu gegen den Strom.

Orientalischer KürbisZutaten für ein Blech

1 Hokkaido Kürbis

5 EL Sesamöl

1 EL Waldhonig

150 g Schafskäse

Schwarzkümmel

1 TL Curry

1/2 TL Zimt

Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

Orientalischer KürbisZubereitung:

Backofen  auf 180°C vorheizen. Den Kürbis gut waschen, halbieren und die die Kerne mit einem Löffel entfernen. Den Kürbis in 1 cm große Spalten schneiden.

Das Sesamöl, Waldhonig,  Zimt , Curry zu einer Marinade verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kürbisspalten mit der Marinade gut vermengen, das gelingt am Besten in einer großzügigen Schüssel. Die marinierten Kürbisspalten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen. Mit Schwarzkümmel bestreuen und ca. 30 Minuten im Backofen backen.

Den Schafskäse fein würfeln. In den letzten 7 Minuten über den Kürbis streuen und weiter backen. Fertig!

Dazu passt ein frischer Joghurt-Dip wie dieser hier Koriander-Dip.

Das Rezept eignet sich als Vorspeise oder als Beilage zu Fisch oder Fleisch. Wir haben es mit ausreichendem Dip als Hauptmahlzeit verspeist.

 

Orientalischer Kürbis aus dem Backofen
 
Zutaten
  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 5 EL Sesamöl
  • 1 EL Waldhonig
  • 150 g Schafskäse
  • Schwarzkümmel
  • 1 TL Curry
  • ½ TL Zimt
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
Anleitung
  1. Zubereitung:
  2. Backofen auf 180°C vorheizen. Den Kürbis gut waschen, halbieren und die die Kerne mit einem Löffel entfernen. Den Kürbis in 1 cm große Spalten schneiden.
  3. Das Sesamöl, Waldhonig, Zimt , Curry zu einer Marinade verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kürbisspalten mit der Marinade gut vermengen, das gelingt am Besten in einer großzügigen Schüssel. Die marinierten Kürbisspalten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen. Mit Schwarzkümmel bestreuen und ca. 30 Minuten im Backofen backen.
  4. Den Schafskäse fein würfeln und in den letzten 7 Minuten über den Kürbis streuen und weiter backen. Fertig!
  5. Dazu passt ein frischer Joghurt-Dip wie dieser hier Koriander-Dip.
  6. Das Rezept eignet sich als Vorspeise oder als Beilage zu Fisch oder Fleisch. Wir haben es mit ausreichendem Dip als Hauptmahlzeit verspeist.

 

eure Herzensköchin

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit QS-live Initiative Qualitässicherung und Tollwood GmbH entstanden.

 

 

 

Orientalischer Bulgur-Dattel-Auflauf mit Zucchini

Das Wetter in Oberbayern lädt ein zu diesem herrlichen orientalischen Bulgur-Dattel-Auflauf mit Zucchini. Das Rezept ist schon ewig auf meiner Nachkochliste. Gefunden habe ich es bei Juliane auf ihrem Foodblog Schöner Tag noch . Als Badnerin ist mir dieser Abschiedsgruß „Äh schöner Tag noch“ sehr geläufig. Das Rezept habe ich ein wenig nach meinem Geschmack angepasst. Fast ein Jahr leben Hr.L. und ich nun im schönen Oberland. Da wurde es auch endlich Zeit sich mal die Schrankvorräte anzusehen.

Als Foodbloggerin sammelt sich da so einiges an. Unter anderem ist der Bulgur aus der Schatzkiste zum Vorschein getreten. Susanne von dem Münchner Foodblog Magentratzerl hat sich dieser alten Vorräte und was wir daraus Sinnvolles produzieren können angenommen. Genauso und nicht anderes ist dieses Rezept entstanden. Mittlerweile habe ich mir eine Liste angelegt, dort stehen alle Produkte drauf, die demnächst verarbeitet werden müssen. Für euch das mega leckere Rezept Bulgur-Dattel-Auflauf mit orientalischer Note.

Dattel-Bulgur Auflauf

Weiterlesen

Gefüllte Pfannkuchen mit Grünkohl, Schafskäse und Walnüsse und Speck-Apfel-Dip

Aktuell ist die Herzensköchin im alverde Kundenmagazin von dem beliebten Drogeriemarkt dm. Es gibt dort viele nennenswerte Artikel zu lesen, unter anderem ist immer eine Ruprik über Ernährung dabei. Unter dem Motto „Neue Köche-frische Ideen“ findet ihr mich 3 mal im Jahr in der „alverde“. In jeder Monatsausgabe gibt es eine Rezeptkarte zum heraustrennen. Insgesamt sind mit mir, noch 3 Köche mit von der Partie, unter anderem der vegane Koch Björn Moschinski, alle anderen sind hier zu finden Neue Köche.

[Reklame]

Das Rezept  von den Gefüllte Pfannkuchen mit Grünkohl, Schafskäse und Walnüsse und Speck-Apfel-Dip findet ihr ihm Blogbeitrag,  jedoch auch online im alverde Magazin unter der Ruprik „Rezepte.“  Einige der Zutaten sind bei dm erhältlich, dort ist das Bio-Sortiment erweitert worden.

Grünkohl-Schafskäse-Pfannkuchen

dm Alverde Rezeptkarte 01/2016: Gefuellte Pfannkuchen mit Grünkohl; Foodstyling Anton Enns Foodfotografie © Nadja Buchczik

Weiterlesen

Mediterran gefüllte bunte Paprika mit herzhaftem Blumenkohlpüree

Am Nachmittag klingelt es an der Tür, davor standen 3 Sternsinger und 1 Sternschnuppe. Das war echt niedlich wie Kasper, Melchior, Balthasar und Sternschnuppe gesungen haben. Nach dem die Magier aus dem Morgenland weiter zogen, wurde mir wieder bewusst, ja wir sind in Oberbayern und nicht in Südhessen. Denn dort gibt es diesen Brauch nicht an jeder Haustür.In ca. 3 Stunden geht mein Nachtdienst als Krankenschwester los. Doch bevor ich zum Dienst antrete, habe ich für euch noch ein ganz schnelles nachkochbares Rezept mit viel Gemüse. Gefunden habe ich es in dem Kochbuch  Einfach Vegetarisch von Rose Elliot. Sowohl  die gefüllten Paprika, wie auch das Blumenkohlpüree kann als eigene Mahlzeiten gekocht werden.

mediterran-gefuellte-bunte-paprika-mit-herzhaftem-blumenkohlpueree

Weiterlesen