badische Schneckennudeln mit Rosinen vom Blech

Badische Mission 6

Dieses Rezept von meinem Geburtststags-Cafe ist so lecker und auch wunderbar für Kinder geeignet, dass ich es euch nicht vorenthalten möchte.Vor allem verbinde ich damit eine Kindheitserinnerung. Ich durfte mir in der 1.und 2.Klasse jeden Tag beim Bäcker vor meiner Dorf-Grundschule entweder eine Brezel oder eine Schneckennudel kaufen. Am liebsten mochte ich die Schneckennudeln, denn die konnte ich so herrlich aufrollen und genießen. Auf dem Pausenhof beneideten mich die Mitschüler darum und wollten oft ein Stückchen haben. Ja und ich sah ihre Apfelschnitzen und geschälten Mandarinenstückchen mit großen Augen an. Die fehlten in meiner Brotbox. Lange habe ich bei hessichen Bäckern nach genau diesen Schneckennudeln gesucht, ihr könnt euch schon denken, ich habe sie nie gefunden. Denn dieser Versuch ein badisches Gebäck in Hessen hinzukriegen…oweia…trocken, trocken und nochmals trocken, dazu schmecken sie nach Kunst.

Hier mein Kunstwerk von badischen Schneckennudeln vom Blech

Badische Schneckennudeln

Was braucht ihr dafür:

600 g Mehl

1 Würfel Frischhefe

100 g Rohrzucker

gut 1/4 lauwarme Milch

2 Eier

100 g Butter, zimmerwarm

1 Prise Meersalz

So geht’s

Aus diesen Zutaten wird ein klassischer Hefeteig zubereitet. Das Mehl in eine Teigmaschine geben und die Hefe hineinbröckeln. Den 1/4 l Milch mit der Butter gemeinsam in einem Topf lauwarm erwärmen. Ruhig den Topf dann vom Herd ziehen und warten bis die Butter in der Milch geschmolzen ist.

Den Zucker, die Eier zum Mehl dazugeben und mit 1 Prise Meersalz mit der erwärmten Milch-Butter gut 7 Minuten durchkneten. Der Teig sollte sich vom Schüsselrand lösen, ist er zu klebrig mit noch etwas Mehl nacharbeiten. Den Hefeteig ca. 30-45 Minuten gehen lassen.Solange bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

 

Für die Füllung:

200 g gemahlenen Mandeln

2 Eier

200 g Cremefraiche 17%

125 g Rohrzucker

100 g Rosinen

Zimt

Abrieb einer Zitrone

Die Mandeln mit den 2 Eiern , der Creme fraiche, dem Rohrzucker , den Rosinen und den Gewürzen verrühren.

Badische Schneckennudeln

Herstellung der Mini-Schnecken

Den aufgegangen Teig aus der Schüssel nehmen und nochmals kneten, den Teig halbieren. Die Teighälfte auf etwas Mehl mit einem Nudelholz etwa 0,5 cm dick zu einem Viereck  ausrollen. Den ausgerollten Teig mit der Hälfte des Mandel-Cremefraiche-Gemisches bestreichen.

Nun wird der Teig in 10 cm lange, zweifingerdicke Streifen geschnitten. Dies ergibt ca. 10-15 solcher Streifen. Diese Längsstreifen werden nun zu einer Schnecke aufgerollt.Mit der zweiten Teighälfte passiert das gleiche Procedere.

Auf ein mit Butter bestrichenes Backblech werden die Mini-Schnecken nicht zu dicht nebeneinandere auf das Blech gesetzt. Diese nun weitere 20-30 Minuten gehen lassen.Zwischenzeitlich den Backofen auf ca. 200°C vorheizen. Die Mini-Schnecken im heißen Ofen etwa 25-30 Minuten backen.Die Mini-Schnecken gut abkühlen lassen.

Guß

5-6 EL Zitronensaft

200 g Puderzucker

Den Puderzucker mit so viel Zitronensaft verrühren, dass ein flüssiger Guß entsteht. Die abgekühlten Mini-Schnecken damit bestreichen.

Eure Herzensköchin

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „badische Schneckennudeln mit Rosinen vom Blech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.