Exotisches Auberginen-Kichererbsen-Curry mit Kokosgeschmack

Was für Temperaturschwankungen in Deutschland von bald 34° hat es auf ca. 16 ° in Oberbayern abgekühlt. Zu gerne hätte ich euch einen passenden Salat zum Grillen gepostet. Doch bei diesem Regenwetter passt doch viel besser, dieses wärmende exotische Auberginen-Kichererbsen-Curry. Kichererbsen gehören zu den wertvollen Hülsenfrüchten. Sie sind sehr eiweißhaltig und dadurch für Veganer ein idealer Ersatz. Typischerweise finden wir sind in Hummus oder Falafel wieder. In dem Fall jedes Mal püriert. In diesem Rezept sind die Kichererbsen in der Vollversion belassen.

Auberginen kichererbsen-Curry

Was braucht ihr dafür:

600 g Auberginen

1 Stück Ingwer

2-4 Knoblauchzehen

2 EL Olivenöl

1,5 EL rote Currypaste

300 g Tomaten

400 ml Kokosmilch

350 g Kichererbsen

Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

Zitronensaft

Koriander

Auberginen kichererbsen-Curry

So geht`s

Die Auberginen werden gut gewaschen und in ca. 1 cm große Würfel geschnitten. Den Ingwer und Knoblauch schälen und in sehr feine Würfelchen hacken. Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne heiß werden lassen und Ingwer und Knoblauch kurz andünsten. Die Currypaste dazugeben und mit anschwitzen lassen. Mit der Kokosmilch ablöschen und Auberginen und Kichererbsen dazufügen. ungefähr 8-10 Minuten köcheln lassen.

Die Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden. Unter die Kokossauce rühren.Die Sauce mit Salz, Pfeffer und dem Zitronensaft abschmecken und etwas ziehen lassen. Den Koriander fein hacken und frisch unter das Auberginen-Curry mengen. Ihr könnt das Curry einfach so löffeln oder Reis dazu abkochen.

Auf dem  Foodblog aus München Culinary Farm findet ihr noch mehr Hülsenfrüchte-Rezepte.

eventbanner

Eure Herzensköchin

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s