Low Carb Pfannkuchen süß und 3 Handmixer zum Verlosen

*Dieser Beitrag enthält Werbung

Low Carb Pfannkuchen süß sind super einfach in der Vorbereitung. Der Aufwand ist genauso schnell, wie die herkömmlichen mit diversen Mehlsorten. Bei meinem Experiment bin ich bei dem Sojamehl hängen geblieben. Dadurch blieben die Low Carb Pfannkuchen nicht in der Pfanne hängen und ich konnte die runden Omeletts gut wenden. Bei der Verwendung von Mandelmehl sind die Low Carb Pfannkuchen beim Wenden gerissen. Normalerweise rühre ich mein Pfannkuchenteig mit dem Handrührgerät an. Ich bin eine Handwerkerin, deswegen überlasse ich nicht so gerne zuviel einer Maschine. Heute stelle ich euch ein Küchengerät von Rosenstein und Söhne vor.

Low Carb Pfannkuchen süßDas Handmixer-Set besteht aus:

1 Handmixer + Rührstäbe (2 Knethaken + 2 Rührbesen)
1 Standfuß mit Schwenkarm
1 Rührschüssel

Die Hände bleiben frei beim Mixen und Kneten, da sich die Rührschüssel selber dreht. Dadurch kannst du parallel etwas anderes in der Küche zubereiten. Es hat 5 Geschwindigkeitsstufen und hat mit der Turbofunktion eine schnelle Mixfunktion.

Die Edelstahlschüssel umfasst 3 l, da passt schon ordentlich Teig rein. Es hat eine Auswurftaste um die Knet-und Rührbesen zu entfernen. Für sicheren Halt sorgen 4 Saugnäpfe am Rührständer.

Fazit:

Der Handmixer von Rosenstein und Söhne steht im Preis-Leistungsverhältnis. Für 39,90 Euro ist er ideal für kleinere Studenten-oder Singlehaushalte, die nur gelegentlich mal backen. Für Backprofis ist das Gerät weniger zu empfehlen. Für Pfannkuchenteig oder Sahne schlagen ist das Gerät von Vorteil, da ich nicht ständig das Rührgerät in der Hand halten muss. Trotzdem auf die Zeit achten, sonst hast du aus der Sahne schnell Butter geschlagen.

Das Unternehmen hat mir 3 Rosenstein und Söhne Handmixer-Sets zur Verlosung zur Verfügung gestellt. Die Teilnahmebedingungen lest ihr bitte unter dem Rezept.

Was braucht ihr dafür:

50 g Sojamehl

1/2 TL gemahlene Vanille

4 Eier

4 TL Xucker

60 ml Sojamilch

Kokosfett

Low Carb Pfannkuchen süßSo geht’s

Das Sojamehl mit der Vanille mischen. Die 4 Eier mit dem Xucker schaumig schlagen. Unter ständigem Rühren Sojamehl und Sojamilch dazugeben. Den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen.

Aus dem Teig ca. 4 Pfannkuchen  in Kokosfett backen. Von jeder Seite ca. 1-2 Minuten backen. Fertig!

Bis zum 26.Juli 17 hinterlasst mir einen Kommentar auf dem Foodblog oder über die Socialmedia-Kanäle Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest, Google+, Snapchat oder per Email an herzenskoechin@t-online.de

Das Gewinnspiel ist zu Ende, gewonnen hat: Thomas, Sabine und Michaela

Was würdest du in dem Handmixer-Set zubereiten?

Ich freu mich, wenn Du diesen Blogpost teilst, sei es auf Facebook,Twitter, Instagram, Snapchat, Google+ oder im eigenen Blog. Solltes du mir neu folgen (Follower)oder den Post teilen, bekommst du ein zweites Los dafür.Bitte gebt mir das im Kommentar an, damit ich euch dann auch 2 Lose ausstellen kann

Teilnahmebedingung:

Teilnehmen könnt ihr ab sofort bis Mittwoch, den 26.Juli 23.59 Uhr. Am 27.Juli 17 lose ich aus und benachrichtige die Gewinner. Die Gewinner haben eine Woche Zeit, mir ihre Postadresse mitzuteilen. Tut er/sie das nicht, lose ich neu aus.

Ausschluß & Datenschutz

Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Der Gewinner erhält die beschriebenen Artikel (siehe Foto). Teilnehmen dürfen aus rechtlichen Gründen nur Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland,Schweiz und Österreich

Datenschutzerklärung: Das Päckchen wird direkt durch den Verlag oder mich versendet. Eine Weitergabe der Adresse an Dritte erfolgt nicht.

Unabhängigkeit von Facebook
Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Informationen werden [dem/den Empfänger(n) der Informationen] von dem Teilnehmer und nicht von Facebook bereitgestellt. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel bestätigt der Teilnehmer eine vollständige Freistellung von Facebook.

Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel bestätigst Du, dass Du die Gewinnspielregeln gelesen hast und einverstanden bist.

Low Carb Pfannkuchen süß

Low Carb Pfannkuchen süß
 
Zutaten
  • 50 g Sojamehl
  • ½ TL gemahlene Vanille
  • 4 Eier
  • 4 TL Xucker
  • 60 ml Sojamilch
  • Kokosfett
Anleitung
  1. Das Sojamehl mit der Vanille mischen. Die 4 Eier mit dem Xucker schaumig schlagen. Unter ständigem Rühren Sojamehl und Sojamilch dazugeben. Den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen.
  2. Aus dem Teig ca. 4 Pfannkuchen in Kokosfett backen. Von jeder Seite ca. 1-2 Minuten backen. Fertig!

 

Wenn ihr neu hier seid, erstmal herzlich willkommen und wissenswert für euch: eure Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern müssen erst von mir freigeschaltet werden

Danke an das Unternehmen Pearl,welches mir den Handmixer zur Verfügung gestellt hat.

Eure Herzensköchin

Print Friendly, PDF & Email

118 Gedanken zu „Low Carb Pfannkuchen süß und 3 Handmixer zum Verlosen

  1. Martina sagt:

    Hallo Karola,
    ich würde meine Low Carb Brote darin rühren lassen – passt von der Größe prima – und da mein Handmixer gerade den Geist aufgegeben hat – würde der Gewinn super passen.

    LG und noch eine schöne Woche

    Martina V.

    • Ucar sagt:

      ich würde meine Low Carb Brote darin rühren lassen – passt von der Größe prima – und da mein Handmixer gerade den Geist aufgegeben hat – würde der Gewinn super passen.

  2. Anda sagt:

    Hallo Karola, da ich demnächst wieder selbst Brot backen möchte, würde ich den Teig mit dem Gerät rühren. Und auf jeden Fall den nächsten Teig für Marzipanwaffeln 😍
    Viele Grüße!

  3. Christie R. sagt:

    Da ich wöchentlich einen Kuchen backe, würde der Mixer regelmäßig zum Kuchenteig rühren genutzt werden. Allerdings muss ich zugeben, so sehr auf Low Carb achte ich heirbei nicht!

  4. Hanni sagt:

    Super! Mein Handmixer hat keine integrierte Schüssel, was die Arbeit nicht immer leichter macht… Ich würde mich sehr über den Mixer freuen und sofort einen tollen Bisquitteig für einen leckeren Erdbeerboden zubereiten!

  5. Astrid sagt:

    Ich mache immer ein Dinkelbrot – da könnte ich dieses Gerät ganz gut bebrauchen. Ich habe leider nur einen normalen Handmixer

  6. Regina Eschrich sagt:

    Ich würde für die Familie einen ALTDEUTSCHEN KUGELHOPF herstellen. Ne schöne Tasse Kaffee reichen und das passt.

  7. Chris sagt:

    Hallo Karola,

    ich würde mit dem Handmixer auf jeden Fall einen leckeren Bienenstich backen. Da ich auch sehr gerne Pizza selbst mache, würde ich ihn vermutlich auch für das Kneten des Hefeteigs verwenden.

  8. Peggy sagt:

    ich würde damit einen Hefeteig kneten und Pizza machen , oder einen Strudelteig und gefüllten Apfelstrudel machen oder aber ganz klassisch einen Rührteig und darauss eine Erdbeermouse -Sahne Torte mit lockerleichtem Rührteigboden

  9. Andrea Patz sagt:

    Hallo Karola, als erstes würde ich mit dem tollen Mixer einen Kuchen backen und zwar Eierschecke. Dabei gibt es sehr viel zu Rühren, insgesamt für 3 Schichten. Liebe Grüße

  10. Diana sagt:

    Da meine Familie sehr gerne Kuchen mag, die Kinder Pfannkuchen, würden wir uns riesig über diesen Gewinn freuen.

  11. Marlies Stockmann sagt:

    würde Brotteig rühren und für meinen 7 Monat alten Enkel Essen pürieren er bekommt alles frisch gekockt der Kleine Mann

  12. Heike sagt:

    Ich versuche mich zur Zeit im Brot backen.
    Ich würde direkt einen Teig damit rühren.
    Backe aber auch jede Woche Kuchen, z.B Käsekuchen,Käsesahnetorte,Marmorkuchen.
    Verwendung würde der Handmixer bei mir jede Woche finden.

  13. Andreas S. sagt:

    Das Handmixer-Sets würde ich meiner Frau geben:)

    Und sie backt dann leckeren Kuchen für unsere Familie 🙂

  14. Nicole sagt:

    ich würde endlich meine ganzen Backideen umsetzen, um meine Lieben mit leckeren Kreationen zu verwöhnen….z.B. Tobleronetorte, Schoko-Minz-Torte oder herzhafte Muffins…

  15. Yvonne sagt:

    Ich würde damit als erstes Pfannkuchen und als zweites einen lecker Selterswasserkuchen zubereiten.

    Viele Grüße Yvonne

  16. Stefanie Böhm sagt:

    Hallo Karola, ich backe super gerne am Wochenende, nicht jedes dazu fehlt leider Zeit, aber so oft wie es geht. Neuerdings ist auch der Low-Carb Trend in meiner Backküche angekommen. Ich finde die Rezepte wirklich super. Die Pfannkuchen mache ich auf jedenfall. Mit dem tollen Handmixer würde ich zuerst meine Low Carb Biskuittrolle mit Heidelbeeren machen. Das ist der Lieblingskuchen meiner Mama und sie hat bald runden Geburtstag 🙂
    Gerne folge ich dir auch auf Facebook und Instagram, mach weiter so!

  17. Tamara S. sagt:

    Ui damit würde ich meinem Mann einen riese Freude machen.
    Ich „verdonner“ ihn zu gerne meine Lieblings Schokomousse zu zaubern – leider da ist da zur Zeit ziemliche Handarbeit gefragt… Wir würden uns also riesig freuen!

  18. SK sagt:

    Ich würde eine leckere Schwarzwälderkirschtorte nach dem Rezept meiner Oma zubereiten und kann es kaum erwarten, durchzustarten 🙂

  19. Maria sagt:

    Ich würde ganz klassisch Eiweiß steif schlagen, dann würde ich mein Low-Carb-Brot damit kneten und natürlich diese Pfannkuchen ausprobieren.

  20. Heike König-Zimmermann sagt:

    Hallo Karola,
    es gibt ja so viele möglichkeiten, die man damit machen kann.
    Also als erstes würde ich einen leckeren Teig, für Kuchen anrühren, dann meine Familie einladen, meinen tollen Handmixer vorführen, sagen das ich ihn auf deiner Webseite gewonnen habe, dann den kuchen und Kaffee servieren.

  21. Peter Plat sagt:

    Wooow…das ist der coole Wahnsinn! 😮 Würde gerne mit diesem Handrührer Kirsch-Mandel-Kuchen backen. Würde mich über diesen Gewinn riesig freuen. Herzlichen Dank für das tolle Gewinnspiel! 🙂

  22. Rosa Vossen sagt:

    Hallo Karola,

    es gibt wieder etwas zu gewinnen – wie toll!
    Ich würde das Gerät für Waffeln, Pfannkuchen, Crêpes, Schlagsahne und Cremes für Desserts nutzen.

    LG
    Rosa

  23. Daniel sagt:

    Ich würde mit dem Handmixer eine schöne Mousse au chocolat oder einfach nur einen schönen Biskuitboden (wo man auch viel und lange Luft unterschlagen muss) zubereiten. Den Biskuitboden würde ich aufschneiden und dann mit einer leckeren Creme und Ananas und Erdbeeren belegen und stapeln. Nicht LOW CARB aber einfach verdammt lecker. 🙂

  24. emmchenundso sagt:

    Ui, low-carb ist immer interessant – danke fürs Rezept!
    Mit dem Handmixer würd ich wohl erstmal einen Apfel-Schmarrn zubereiten – also einen Art Kaiserschmarrn mit Äpfeln – den liebt besonders meine Tochter 🙂

    Viele Grüße
    Stefanie

  25. Anna sagt:

    hallihallo, ich koche sehr gerne chinesisch und japanisch und da gibt es einige Rezepte, bei denen man Teig eeeeewig rühren muss, beispielsweise bei Tempura-Teig. Da wäre so ein Rührgerät, das man nicht in der Hand halten muss wirklich sehr praktisch!

  26. Karl sagt:

    Also ich bin ja eher der Brot- als der Kuchenbäcker, der Mixer würde mir also bei der Zubereitung von Vollkornbrot, Zwiebelbrot, Sonntagsbrötchen usw. helfen

  27. Patrick sagt:

    Dauert zwar noch etwas, aber ich würde Weihnachtskekse damit machen 😀 Natürlich die Low-Carb Variante, da meine lieben Verwandten über Weihnachten sowieso schon zunehmen, dann gäbe es wenigstens bei mir die gesündere Version zum Sündigen 😀

    Würd mich wirklich sehr freuen 🙂

    Mit freundlichen Grüßen
    Patrick

  28. ELFRIEDE sagt:

    Was würde ich in dem Handmixer-Set zubereiten? Verschiedene Brotteige und zu Weihnachten Plätzchenteig. Ein Kuchenbäcker bin ich nicht.

  29. Monika Steiner sagt:

    Kuchen,Kuchen und Kuchenteig,außerdem Waffelteig🤔,Brotteig wäre cool.Meine Handrührgeräte geben alle irgendwann den Geist auf,ist schon zum verzweifeln

  30. Stephanie Adler sagt:

    Huhu
    Ich würde mir einen schönen Crepeteig anrühren 🙂
    Folge dir auf Facebook, plus habe ich den Beitrag geteilt

  31. Andrea Nagel sagt:

    Ich würde mir direkt eine Portion meiner geliebten Quark-Waffeln machen, die essen nämlich nur meine Tochter und ich. Und wenn ein/zwei übrig bleiben nehme ich sie immer am nächsten Tag mit ins Büro 🙂

    Folge dir neu auf FB, liebe Grüße Andrea

  32. Brina Hirt sagt:

    Huhu, die Kollegen von meinem Mann freuen sich immer wenn ich etwas „zaubere“ – als nächstes wollte ich Cookies machen.. vielleicht ja endlich mit einem neuem Mixer 🙂 Die Kollegen und auch meien Prinzessin würden das großartig finden – und ich auch 😉

    Ich folg dir auf Facebook

    Liebe Grüße Sabrina

  33. Christin sagt:

    Leckeeeer 🙂 Ich würde jede Menge leckerer Sachen zubereiten, Kuchen, Creme´s, Suppen z.B Zuccinikuchen oder selbst gemachten Pizzateig, leckere Schokicremé <3 njammmii

  34. Roumiana sagt:

    Ich würde zuerst Pfannkuchenteig zubereiten, weil ich Pfannkuchen liebe. Ich habe den Beitrag bei Twitter geteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

: