Zitronen-Tiramisu mit Limoncello

Zitronen Tiramisu mit Limoncello, wie klingt das für Euch?

Im Kühlschrank hatte ich noch Ricotta, griechischer Joghurt, eine geöffnete Packung Löffelbisquit im Schrank und jede Menge Zitronen. Bei der Rezeptinspiriation fiel mir die Flasche Limoncello ins Auge. Sofort spinnte sich in meinem Kopf diese Kombination zusammen. Statt Löffelbisquit mit Espresso tränken, einfach den Limoncello dafür nehmen. Die Deko-Ideen mit den Pistazien hatte Hr. L im zweiten Anlauf. Okay schnell ein Rezept entwickeln, denn ich erwartete spontan Gäste. Meine Gäste waren hin und weg und ihre größte Überraschung war, dass ich das Zitronen-Tiramisu das erstemal als Dessert auftrug.

Heute begrüße ich den Herbst mit diesen eher sommerlichen Dessert. Ich konnte es nicht verwarten das Zitronen-Tiramisu erst nächstes Jahr zu präsentieren. Bis dahin sind schon wieder sämtliche andrere Ideen in meinem Kopf. Limoncello aka Zitronenlikör ist eine Spezialität aus Italien.

Zitronen-TiramisuZutaten:

ca. 20-30 Löffelbisquit

2-3 Zitronen oder Limetten

250 g Ricottta

300 g griechischer Joghurt

80 g Rohrzucker

Limocello – Zitronenlikör

Pistazien

Limettenschale

Zitronen TiramisuZubereitung:

Den Ricotta mit dem griechischen Joghurt cremig rühren. Den Saft von ca. 2 Zitronen  und den Rohrzucker darunter vermengen. Eine eckige Form mit Löffelbisquit auslegen und mit 2 – 3 EL Zitronenlikör beträufeln.

Die Hälfte von der Ricotta-Jogurt-Masse auf der Löffelbisquitschicht verteilen. Glatt streichen und eine weiter Schicht Löffelbisquit auslegen. Erneut mit dem Zitronenlikör tränken und mit der restlichen Creme bedecken und glatt streichen.

Das Tiramisu nun ca. 2 Stunden in Kühlschrank stellen oder am Besten sogar über Nacht kaltstellen. Zur Deko aus der Zitronenschale Zesten schneiden und mit Pistazien bestreuen.

Zitronen-Tiramisu mit Limoncello

Bis 27.09. könnt ihr noch bei einer tollen Verlosung auf meinem Foodblog mitmachen. Zu gewinnen gibt es ein foodMug von alfi.

Zitronen-Tiramisu mit Limoncello
 
Zutaten
  • ca. 20-30 Löffelbisquit
  • 2-3 Zitronen oder Limetten
  • 250 g Ricottta
  • 300 g griechischer Joghurt
  • 80 g Rohrzucker
  • Limocello – Zitronenlikör
  • Pistazien
  • Limettenschale
Anleitung
  1. Den Ricotta mit dem griechischen Joghurt cremig rühren. Den Saft von ca. 2 Zitronen und den Rohrzucker darunter vermengen. Eine eckige Form mit Löffelbisquit auslegen und mit 2 – 3 EL Zitronenlikör beträufeln.
  2. Die Hälfte von der Ricotta-Jogurt-Masse auf der Löffelbisquitschicht verteilen. Glatt streichen und eine weiter Schicht Löffelbisquit auslegen. Erneut mit dem Zitronenlikör tränken und mit der restlichen Creme bedecken und glatt streichen.
  3. Das Tiramisu nun ca. 2 Stunden in Kühlschrank stellen oder am Besten sogar über Nacht kaltstellen. Zur Deko aus der Zitronenschale Zesten schneiden und mit Pistazien bestreuen.

 

Kommt gut in den Herbst

Eure Herzensköchin

 

Print Friendly, PDF & Email

4 Gedanken zu „Zitronen-Tiramisu mit Limoncello

  1. ReiseSpeisen sagt:

    Yummy, das klingt traumhaft! Erinnert mich direkt an Sommer, den wir dieses Jahr leider kaum hatten. Umso besser, wenn man ihn sich mit so einem Rezept in die Küche holen kann. Danke dir fürs Teilen! 🙂
    Liebe Grüße
    Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

: