Frühsommerliche Kohlrabi-Lachs-Quiche

Kohlrabi steht im Mai mit auf dem Saisonkalender und hat mich animiert das Gemüse mal als Quiche in Fokus zu stellen. Als Kind konnte ich Kohlrabi partout nicht leiden. Denn neben dem Hausmanns-Klassiker-Kohlrabi-Gemüse mit heller Grundsoße, gibt es aufregendere Möglichkeiten. Kohlrabi vom Blech aus dem Backofen oder als Carpaccio sind neue Interpretationen. Bei Gelegenheit kommen diese, in meiner Küche mittlerweile, gängigen Rezepte bestimmt mal in Blog.

Kohlrabi sind reine Vitamin C-Bomben,schon 150 g davon decken den Tagesbedarf. Sogar der Eisengehalt kann  mit dem vom Spinat mithalten. Am gesündesten sind jedoch die grünen Blätter. Die Blätter nicht entsorgen oder schon im Laden entfernen, sondern mitkochen.

kohlrabi-lachs-quiche

Für den Mürbeteig:

200 g Weizenvollkornmehl (Ich: mahle Weizenkörner durch die Komo-Mühle)

1/2 TL Meersalz

1 Ei

2-4 EL Wasser, kalt

Für den Belag:

2-3 Kohlrabi (400-500g)

3 Eier

200 g saure Sahne

50 ml Milch

100 g Bergkäse

150 g Räucherlachs

1 Zwiebel, gewürfelt

Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

Muskat

etwas Kresse

So geht`s:

Für den Mürbeteig alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten.  Dazu Butter in 1 cm große Würfel schneiden, Mehl, Butterwürfel, Ei und Salz rasch mit den Händen oder einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Bei Bedarf etwas kaltes Wasser zugeben, falls der Teig zu fest ist. Zur Kugel formen und in Alufolie gewickelt 30 Minuten in Kühlschrank stellen.

Inzwischen für den Belag Kohlrabi schälen und in feine Längstreifen schneiden. Die Kohlrabi in Salzwasser ca. 4-6 Minuten blanchieren. Danach in einem Sieb abschütten. Die Eier mit der Milch und saure Sahne mit einem Schneebesen verrühren. Die Ei-Milchmasse mit den Gewürzen abschmecken. Den Käse reiben und den Räucherlachs in kleine Streifen schneiden.

Den Backofen auf 200°vorheizen und Tarteform mit etwas Butter einfetten. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen, die Form damit auskleiden, dabei einen ca. 2-3 cm hohen Rand formen. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Kohlrabi und Lachs  auf dem Teig verteilen. Eier –Milch darüber gießen. Mit dem Bergkäse bestreut ca. 35 -40 min  goldbraun backen.

In Kuchenstücke schneiden und mit Kresse garnieren. Fertig ! Kalt schmeckt die Quiche auch sehr gut. Genießt ein Gläschen Weißwein dazu.

Bis morgen Abend könnt ihr noch den Spiralschneider von Lurch gewinnen. Schaut nochmal hier

Eure Herzensköchin

 

 

 

 

 

9 Gedanken zu „Frühsommerliche Kohlrabi-Lachs-Quiche

Kommentar verfassen