Vegane Gelbe Linsen-Bratlinge

Momentan quillt mein Vorratsregal über mit Hülsenfrüchte. Deswegen gibt es bei uns heuer 1-2 mal die Woche ein Rezept mit den proteinreichen Kerlen. Linsen habe ich zur Zeit in mehreren Farben zur Verfügung von braun, schwarz, orange und gelb. Diesmal habe ich die gelben Linsen gewählt. Sie geben den Bratlingen eine hübsche Farbe ab und in Kombi mit den Mediterrane Möhren  und einem Dip ein wunderbares Gericht.

Im Monat November sind wieder die Herzwochen von der Herzstiftung.  Schwerpunkte sind dieses Jahr die oft unterschätzten Risiken für das Herz: Bluthochdruck, Diabetes mellitus, ungünstige Cholesterin-Spiegel und negativer Stress. Deuschlandweitt können dabei bis Ende November über 1.000 Veranstaltungen besucht werden, die fast alle kostenfrei sind und auf denen z. B. informiert wird, wie sich trotz Risikofaktoren die Verschlechterung einer Herzkrankheit am wirksamsten verhindern lässt. Ich widme dieses Rezept dieser aufklärenden Aktion, sowie Susanne von dem Foodblog Magentratzerl

gelbe-linsenbratlinge

Was braucht ihr dafür:

350 g gelbe Linsen

1 Zimtstange

1 walnussgroßes Stück Ingwer

4 Stängel frischen Koriander

35 g Kichererbsenmehl

1 TL Kumin

1 TL Curry

1 EL Kurkuma

Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

So geht’s:

Die gelben Linsen werden mit 1 l Wasser und der  Zimtstange bei mittlere Hitze ca. 10-12 Minuten weich gekocht. Linsen sind sehr eiweißhaltig, deswegen schäumen sie ziemlich beim aufkochen. Den Schaum schöpft ihr mit einem Schaumlöffel ab. In dieser Zeit schält ihr den Ingwer und reibt ihn fein.Den Koriander hackt ihr ebenso fein.

Wenn die Linsen fertig sind, werden sie in ein Sieb abgeschüttet und gut abtropfen lassen. Nachdem gebt ihr die Linsen in eine Schüssel und bringt Ingwer, den Koriander, das Kichererbsenmehl und die Gewürze dazu. Alles zusammen vermengt ihr zu einem glatten Teig.

In einer großzügigen Pfanne bringt ihr Kokosfett zum Schmelzen. Wenn das Fett gut erhitzt ist, gebt ihr portionsweise vom Linsenteig mit einem Löffel kleine Bratlinge in die Pfanne. Die Linsenbratlinge werden von jeder Seite ca. 3-4 Minuten angebraten

schatzsuche-im-vorratsschrank-dauerevent

Genießt den wunderbaren Herbst und die warme Küche.

Eure Herzensköchin

Print Friendly, PDF & Email

11 Gedanken zu „Vegane Gelbe Linsen-Bratlinge

  1. Susanne sagt:

    Ich sammle auch Hülsenfrüchte, da kommt so ein Rezept gerade recht.Nur das Kichererbsenmehl würde ich ersetzen…ich habe gerade so eine große Tüte aufgebraucht ;-). Ich hab eine Getreidemühle, da kann ich auch Linsen auch kleinkriegen.
    Danke für’s Mitmachen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.