Exotische Möhren-Kokos-Suppe mit Kresse

Eine Suppe ist eine Mahlzeit, die schnell zubereitet ist und je nach Gemüsesorte ein gutes Sättigungsgefühl hervorruft. Mit einer Einlage kann die Suppe sich zur Hauptmahlzeit entwickeln. Oft mache ich mir eine Suppe vor den Spätdiensten, der startet um 13.30 Uhr, so habe ich vor der Arbeit im Krankenhaus eine gute Grundlage im Bauch. Dieses Rezept ist einfach mit den Resten vom Oster-Einkauf entstanden. Möhren in Kombi mit der Süsskartoffel sind wahre Betacarotin -Bomben und somit ein Superfood aus dem deutschen Supermarktregal. Da die Untergruppe von Vitamin A – das Betacarotin – reichlich Antioxidantien enthält. Einfach zu merken, alles was quietsch-orange ist, hat Betacarotin.

moehren-kokos-suppe

Was braucht ihr dafür:

600 g Möhren

200 g Süsskartoffeln

2 Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

1 walnussgroßes Stück Ingwer

4 EL Olivenöl

700 ml Gemüsebrühe

400 ml Kokosmilch

Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

Zimt

Curry

1 Schachtel Kresse

moehren-kokos-suppe

So geht’s

Die Möhren und Süsskartoffeln schälen und in 1 cm dicke Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Ingwer schälen und fein reiben. 4 EL Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln darin andünsten, dann Knoblauchscheiben und Ingwer dazu fügen und weiter dünsten.

Nach ca. 3 Minuten die Möhren und Süßkartoffel dazugeben und weitere 3-4 Minuten anschwitzen. Mit 700 ml Gemüsebrühe aufgießen und im geschlossenen Topf ca. 15 Minuten köcheln lassen. 400 ml Kokosmilch angießen, aufkochen lassen und alles fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Curry und Zimt fein abschmecken und servieren. Mit der Kresse schön dekorieren.

Viel Spass beim Nachkochen

Eure Herzensköchin

 

Print Friendly, PDF & Email

9 Gedanken zu „Exotische Möhren-Kokos-Suppe mit Kresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.